Vorschau auf die Spiele vom 21.09.2018 - 23.09.2018

1. Männer - SG OSF Berlin   22.09.   18:00   Sporthalle Schöneberg
  Sachsendamm 12,10829 Berlin
1. Frauen -  TSV Rudow   22.09.   17:00   Sporthalle 6. Gymnasium, Elfriede-Kuhr-
  Str. 17, Einf.Urselinenstr., 12355 Berlin
2. Männer - CHC   21.09.   20:00   Sporthalle am Steinplatz
  Uhlandstr. 194, 10623 Berlin
2. Frauen - SG Narva Berlin   23.09.   17:45   Sporthalle Palisadenstr. 76-78/unten,
  10243 Berlin
3. Männer -  SV Turbine Berlin   22.09.   18:00   Kiriat Bialik Sporthalle
3. Frauen -  SG OSF Berlin II   22.09.   14:00   Sporthalle Schöneberg
  Sachsendamm 12,10829 Berlin
mA-Jugend       spielfrei
wA-Jugend - Frankfurter HC II   23.09.   13:30   Brandenburg-Halle, Stendaler Str. 26,
  15234 Frankfurt (Oder)
mC-Jugend - SV Buckow   23.09.   11:30   Sporthalle Albert-Einstein-OS
  Parchimer Allee 109, 12359 Berlin
mC-Jugend II  - SG OSF Berlin II   22.09.   16:15   Kiriat Bialik Sporthalle
mD-Jugend -  KSV Ajax-Neptun   22.09.   14:30   Kiriat Bialik Sporthalle


   

Wichtige Informationen für Zeitnehmer/Sekretäre

Die Zeitnehmerausweise mit dem Stempel 2017/2018 können problemlos verlängert werden. Dazu bitte die Ausweise baldmöglichst in der Geschäftsstelle abgeben.

Zusätzlich bieten wir noch einen Schulungskurs für den elektronischen Spielbericht an. Dieser wird am 24.09.2018 um 19.30h in der OASE stattfinden. Die Teilnehmer sollten entweder ihren alten Z/S-Ausweis oder ein aktuelles Passbild für einen neuen Ausweis dabei haben.

Wir freuen und auf zahlreiche Kursteilnehmer!
Evy + Niki Poschmann

Spielberichte vom 08.09.2018 - 09.09.2018

1. Männer   Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen – Ludwigsfelder HC    18:22 (7:10)

Tor: Heesch D., Groenendijk J.; Feld: Hanisch P.  (6), Bannicke N., Nitzsche F. (je 3), Malek F., Blankenstein D., Pahlen T., Lautz T., Kröplin, T., Erdmann T. (je 1), Rogmann A., Köppen P., Klein P.  

Zu Gast beim Ludwigsfelder HC (Tabellenplatz 5 in der letzten OOS Saison) in der „Stadt Hölle“, wie sie Ihre Heimhalle selber nennen.
Man muss Ihnen ja neidlos eingestehen, dass für alles gesorgt ist. Die Verpflegung ist gut, Kassen und Ordnerpersonal in mehr als ausreichender Anzahl angetreten und die Show vor dem Spiel lässt sich auch sehen. Die Fans der Gäste werden in den hinteren Block abgeschoben, und die größten Aggressoren der Heimmannschaft direkt darüber auf der Galerie platziert. Die Vorbereitung ist somit abgeschlossen und das Spiel kann beginnen.
Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr schleppend. Dennoch konnten die Gastgeber in der fünften Minute mit 2:0 in Führung gehen. Unsere Verteidigung holte sich bis zu diesem Spielstand schon 2 Verwarnungen ab, die nach 5:39 Minuten in der ersten Zeitstrafe endete. Auch in Unterzahl hielten wir uns tapfer, es wollten kaum Tore fallen, so war der Spielstand nach 17 Minuten 4:4. Auf beiden Seiten noch eine Zeitstrafe und es ging mit leichter Führung 10:7 für Ludwigsfelde in die Pause.
Wer nun glaubte, in der zweiten Halbzeit sieht man ein ligagerechtes Spiel, hatte sich getäuscht. Wir kamen zwar besser in die Spur und konnten zur 36. Minute auf 12:11 verkürzen, bekamen jedoch schon wieder 2 x 2 Minuten Minuten.

Weiterlesen: Spielberichte vom 08.09.2018 - 09.09.2018

Spielberichte vom 15.09.2018 - 16.09.2018

1. Männer   Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen – MTV 1860 Altlandsberg   23:27 (13:14)

Tor: Heesch D., Groenendijk J.; Feld: Bachmann M. (7), Hanisch P. (4), Bannicke N., Pahlen T. (je 3); Klein P., Erdmann T. (je 2); Kröplin T., Nitzsche F. (je 1), Rogmann A., Lautz T., Köppen P.

In den Adlerhorst zu Besuch kam das Team, welches im letzten Jahr als Dritter der Ostsee-Spree abschloss.
Doch Bange machen gilt nicht und so stellten sich unsere Adler zum Anwurf auf.
Der Pfiff ertönte und los ging die wilde Fahrt. Die Gäste aus Altlandsberg kamen besser ins Spiel und führten auch gleich mit 2:0, unbeeindruckt hielten wir jedoch dagegen und konnten in der 6. Minute den Ausgleich erzielen. Der Gegner schien überrascht, was wir konsequent ausnutzten und in Minute 12 das 8:5 erzielten. Unser Besuch hatte sich nun langsam eingewöhnt und es war ein schönes Spiel auf Augenhöhe. Leider verließ uns ein bisschen die Abschlusssicherheit und Altlandsberg konnte sich immer näher bringen, bis sie in der 21. Minute den Ausgleich zum 11:11 erzielten.
Die letzten Minuten wurde auf beiden Seiten hart gekämpft und nichts mehr geschenkt. Das glücklichere Händchen der Gäste ergab das Ergebnis von 14:13 zum Pausentee. Donnerwetter, Preussen war dicht dran und hatte eine schöne erste Halbzeit gezeigt, dass ließ doch hoffen. Alles war noch drin.
Die zweite Halbzeit ging los und es war so traurig, nichts wollte auf Seiten der Adler gelingen. Die Gäste machten ein ums andere Tor. 7 Minuten sollte es dauern bis die Preussen den Ball wieder ins Netz brachten, Spielstand 18:14.

Weiterlesen: Spielberichte vom 15.09.2018 - 16.09.2018

Unsere neue FSJlerin stellt sich vor

Hallo liebe Handballfreunde,

Ich heiße Sara Rinke und bin 17 Jahre alt. Am 01.09.2018 habe ich mein FSJ beim BFC Preussen an. Ich entschied mich vorwiegend aus zwei Gründen diesen Weg für ein Jahr zu gehen. Zum einen, da ich selbst schon seit 12 Jahren leidenschaftlich Handball spiele und auch schon seit einigen Jahren Spielerin beim BFC Preussen bin. Zum anderen, weil ich es liebe mit Kindern, egal welchen Alters, zu arbeiten und ihnen damit mein ganzes Wissen über diesen Sport weiter zu geben. Damit sind nicht nur die Mannschaften innerhalb des Vereins wie die Minis (F – Jugend), E – Jugend und D- Jugend gemeint, welche ich trainieren werde, sondern auch viele Schul – AGs innerhalb des Umkreises.

Natürlich liegt mein Fokus dabei auf den handballerischen Fähigkeiten, aber ich werde ebenfalls viel Wert auf den sozialen Aspekt legen. Stichwort Teamarbeit. Die Kinder sollen lernen miteinander zu kommunizieren und Verantwortung für das Team zu übernehmen. Um dies zu ermöglichen werde ich auch ab und zu mal ein Teamevent außerhalb der Halle organisieren, damit man als Mannschaft zusammenwachsen kann.

Dieses Jahr wird somit eine große Herausforderung, gefüllt mit großer Verantwortung, sportlicher Schulung und ganz viel Spaß.

 

 

Sponsoren