Spielberichte vom 16.03.2019 - 17.03.2019

1. Männer   Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen - SG Uni Greifswald / Loitz   31:25 (12:14)

Tor: Heesch D., Groenendijk J.; Feld: Bachmann M., Pahlen T. (je 7); Nitzsche F. (6/2x7m); Hanisch P. (5/2x7m); Rogmann A. (3); Warner K., Köppen P., Bannicke N. (je 1); Erdmann T., Blankenstein D., Kröplin T.

Nach dem Pokal-Aus am vergangenen Dienstag gegen den OSF Schöneberg sollte unsere Konzentration nun voll und ganz den Punktespielen in der Liga gewidmet werden. Am Samstagabend kamen die Mannen aus Greifswald / Loitz zu uns. Diese hatten die letzten Spiele für sich entschieden und standen auf einem guten Mittelfeldplatz. Nach unserem Tief der letzten Begegnungen musste unbedingt ein Sieg her. Hochkonzentriert machten sich die Adler warm. Das Spiel konnte beginnen und gleich breitete der Adler die Flügel aus und wollten den Gästen damit klar machen, dass es für Sie keine Punkte in Berlin Lankwitz geben würde. Mit einem Spielstand von 5 :2 kamen wir in die 7. Minute. Es schien, dass die Gäste nun auch angekommen waren, und so entbrannte ein Schlagabtausch mit leichtem Vorteil für die Gäste. So schafften Sie es, in der 23. Minute den Ausgleich zum 10:10 zu erzielen und bis zum Pausentee ihrerseits auf 12:14 davon zu ziehen.
Die zweite Halbzeit ging los und wer unsere Männer kennt, weiß dass Sie aufholen können. Genau das taten Sie dann auch und schon in der 34. Minute war der Ausgleich zum 16:16 da. Das Spiel wurde allgemein immer kämpferischer und damit auch ruppiger. Nichts desto trotz setzten sich die Adler durch und hatten in der 43. Minute 3 Tore Vorsprung bei einem Stand von 22:19.


Durchatmen auf der Tribüne, dass kann doch jetzt so weiter gehen. Auch hier wissen die Preussenfans, dass die Mannschaft immer für Überraschungen gut ist und den getreuen Zuschauern einen hohen Blutdruck beschert. Bedeutet: Adler im Angriff Treffen einstellen, dafür den Gästen freie Bahn aus der zweiten Reihe gewähren. Schon zeigte die Anzeigetafel das Ergebnis 22:23 für Loitz – und das 14 Minuten vor Schluss. Für Kenner der Internetsprache kann ich nur sagen OMG (Oh mein Gott). Unsere Trommler legten sich nochmal so richtig ins Zeug und die Fans ohne Instrument brüllten sich die Kehlen heiser. Das, und der unbedingte Wille, zwei notwendige Punkte im Adlerhorst zu behalten, beflügelte die Akteure noch einmal. Sie kämpften und konnten das Spiel wieder in unsere Krallen bringen. Ab der 54. Minute gestatteten wir den Gästen nur noch 1 Tor, machten selber allerdings noch einige und gewannen das Spiel mit 31:25.
Prima, Männer, weiter so, wir brauchen noch einige Punkte um in der OSL zu bleiben.
Dirk Nitzsche

Stand: Platz 10   Punkte: 17:25   Tore: 518:541


1. Frauen    Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen - HSG Neukölln   20:21 (12:9)

Leider kein Spielbericht

Stand: Platz 3   Punkte: 25:11   Tore:464:442


2. Männer     Landesliga
BFC Preussen - Handballfreunde Pankow   21:24 (11:11)

Leider kein Spielbericht

Stand: Platz 8   Punkte: 11:19   Tore: 368:405
 

2. Frauen   Verbandsliga
BFC Preussen - Sp.Vg. Blau-Weiß 1890   19:26 (10:14)

Am Sonntagvormittag bestritt die 2. Frauen ihr Spiel gegen Blau-Weiß.
Ein anfangs sehr hektisches Spiel mit leider vielen technischen Fehlern, welche die gegnerische Mannschaft unmittelbar ausnutzten. Die erste Viertelstunde blieb der Spielstand ausgeglichen, dann stellte sich bis zur Halbzeit ein Vier-Tore-Rückstand ein (10:14), dem wir noch einige Zeit nachhingen.
Blau-Weiß legte ein hohes Tempo vor, mit dem wir aber auf alle Fälle mithalten konnten. Die letzten 10min sah es so aus, als hätten wir nochmal rankommen können. Aber zu viele liegengelassene Chancen summierten sich zu den anfänglichen Fehlern, sodass wir dies leider nicht realisieren konnten.
In den letzten 5min dominierte dann die Frustration unsere Konzentration und Laufbereitschaft.
Das Endergebniss von 19:26 spiegelt daher ein Spiel, bei dem wir eigentlich mithalten konnten, aber für einen Sieg alles andere auch hätte stimmen müssen, leider nicht wider.
Leider hat sich unsere Kreisspielerin Traudel, die bis zum Schluss gekämpft hat und einiges einstecken musste, eine Verletzung des Fingerknochens zugezogen. Wir wünschen gute Besserung!
Maya Buchholz

Stand: Platz 8   Punkte: 9:17   Tore: 257:279


3. Männer   Kreisliga B
BFC Preussen - HF BW Spandau 2000 II   27:18 (12:5)

Torhüter: Robert; Feldspieler:  Lasse (3), Jens, Roberto (1), JP (7), Erik S (1), Robert R (5), Tim (1), Nils (1), Filip (3), Jakob (2), Marcus (1), Toni (2)

Typisch Kreisliga
Kehren wir mal die Reihenfolge um.
Filip: 1. Spiel, erstes Tor (von 3)
Jens: 7 m Heber vergeben = 3x Prost
TG Nils netzt doch wirklich einen Gegenstoß ein!
Ein echtes Chaos-Spiel. Zuerst abgesagt, dann verlegt und letztlich doch zum angesetzten Termin stattgefunden. Schiedsrichter, Spielertrainer und ein Spieler zu spät aus dem hohen Norden angekommen. Technische Probleme mit dem Rechner, ein Spieler erst zu Spielbeginn in der Halle.
Also eine konzentrierte Spielvorbereitung sieht anders aus. Da die Spandauer mit einer Not-Truppe auch für Kreisliga-Niveau nicht gerade eine berechenbare Spielkultur boten, waren die unerfahrenen Not-Schiris schnell an der Grenze. Danke, dass sie es gemacht haben, war ja niemand sonst da, aber damit war das Spiel endgültig sehr sonderbar.
Natürlich gab es an dem Sieg der Preußen nie einen Zweifel. Unter Berücksichtigung der zahlreichen 100%igen Chancen, welche die Preußen nicht reinmachten, war das eine überlegende Partie. Aber gerade die erfahrenden Spieler ließen sich von der allgemeinen Situation entnerven.
Ansonsten das Übliche: Vollkommen komische Entscheidungen = Würfe, die man einfach nicht erwartet, Spielzüge bzw. Auftakthandlungen, die eine „normale“ Deckung voraussetzen, funktionieren nicht, unnötig exakte Würfe (oder einfach nur schlechte Würfe) und dazu ein Gegner, der gewillt war, sich nicht abschlachten zu lassen. So gab es trotz zahlreicher Chancen gefühlt keine Tore aus der 1. oder 2. Welle, wo der Gegner nicht in Reichweite war. Großes Lob an die Einstellung der Gegner.
Trotzdem: ein nie gefährdeter und souveräner Sieg.
Persönlich für mich dann endgültig die Wachablösung, Jakob macht mehr Tore als der Trainer. Da zahlt sich Trainingsfleiß aus – oder sollte es da noch andere Erklärungen geben…?
Nächste Woche gibt’s dann wahrscheinlich eine Schlacht bei GutsMuths, da brauchen wir alle verfügbaren Spieler und danach zur 2M zur Unterstützung…
Jens Jörke

Stand: Platz 1   Punkte: 18:2   Tore: 286:186


3. Frauen    Landesliga
BFC Preussen - HC Pankow   20:26 (10:12)

Torschützen: Freya Brent (8), Sonja Klippel (6), Jo Rakau (3), Charly Grunwald, Franzi Strohbach, Anna Österwinter (je 1), Consi Kruk, Sarah Neumann, Elle Dolata, Sandra Wosch, Nadine Dittmar und Lisa Schulz im Tor.

Erneute Niederlage der 3. Frauen!
Am Sonntag musste sich unsere 3. Frauen erneut geschlagen geben.
Nach einem guten Start in das Spiel gewannen die Gäste aus Pankow Mitte der ersten Halbzeit wieder die Oberhand. Leider konnten sich unsere Damen nicht wieder zurück kämpfen. Nun wird die Luft dünn. Der Kampf gegen den Abstieg darf nun beginnen!
Sophie Zimmermann

Stand: Platz 9   Punkte: 6:20   Tore: 261:344


mA-Jugend   Landesliga
BFC Preussen - HC Pankow   18:26 (11:13)

Torhüter: Leo, Nico; Feldspieler: Jakob (2), Hendrik (1), Julian V (6), Alex, (1) Fabio (1), Julian S (6), Timon (1)

Gutes Spiel
Endlich mal ein Auswärtsspiel, welches mit einer guten Einstellung lange offengehalten wurde. Im Hinspiel war der dünne Kader von Pankow letztlich ausschlagegebend für den Erfolg der Adler. Leider waren die Nord-Berliner insb. in der Breite heute besser besetzt als die Preußen.
Die Deckung der Preußen stand wirklich gut. Natürlich konnte nicht alles verhindert werden, und hier ist vor allem der starke Mittelspieler von Pankow zu nennen, der es mit seiner individuellen Klasse immer wieder zu Durchbrüchen schaffte. Die körperlich starken Halben von Pankow waren nicht so wirkungsvoll, zumal Leo im Tor einen guten Tag erwischte und damit doch viele gute Würfe abwehren konnte. Eine starke Partie in der Deckung zeigte Fabio, der hier die nötige Härte ins Spiel brachte, dabei nicht unfair spielte und immer wieder den Spielfluß von Pankow unterbrach.
Im Angriff lebten die Adler von der individuellen Klasse von Julian und Julian. Unter dem Strich war das größte Problem im doppelten Sinn der großgewachsene Innenblock von Pankow. Die Preußen schafften es leider nicht, die Spielkonzeptionen so zu variieren, dass der Erfolg über die etwas kleineren Halb-Verteidiger gesucht werden konnte.
Im Spielverlauf zeigt sich das dann so:
Keine Mannschaft konnte sich in der 1. HZ mit mehr als 2 Toren absetzen, 2:4, 5:5, 7:8, 8:10, 10:10, 11:13 zur Halbzeit. In der 37. Minute gab es ein 14:14, dann der 0:6 Zwischenspurt von Pankow, der in der 43. Minute das 14:20 für Pankow bedeutete. Diesem Rückstand liefen die Preußen dann laufend hinterher. Mir fallen viele Sachen ein, die man hätte besser machen können. Aber bei der reduzierten Besetzung – Johan leider nur auf der Bank – und der fehlenden Spielpraxis auf entsprechendem Niveau – im Durchschnitt ca. 8 Leute beim Training -  fehlt es natürlich an der spielerischen Reife, um so ein Spiel über den Kopf zu entscheiden.
Das ist jetzt kein Vorwurf, im Rahmen ihrer Möglichkeiten und der Umstände haben die Preußen heute ein gutes Spiel abgeliefert. Ich hoffe jetzt einfach, dass Johan am nächsten Spieltag seine Verletzung aus dem Kopf bekommt und wir bei Rolle einen Sieg einfahren. Mit der Einstellung des heutigen Spiels sollte das machbar sein.
Jens Jörke

Stand: Platz 9   Punkte: 7:21   Tore: 419:428


wA-Jugend    Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen - MTV 1860 Altlandsberg   19:19 (10:9)

Montagsspiel, noch kein Spielbericht

Stand: Platz 4   Punkte: 9:13   Tore: 215:263


mC-Jugend   Stadtliga A
BFC Preussen - SG AC/Eintracht Berlin II   38:15 (15:6)

Leider kein Spielbericht

Stand: Platz 1   Punkte: 14:2   Tore: 264:125


mC-Jugend II  Stadtliga B
BFC Preussen - Pfeffersport II   15:21 (9:10)

Leider kein Spielbericht

Stand:  Platz 7   Punkte: 0:22   Tore: 162:315


mD-Jugend  Bezirksliga A Rückrunde
BFC Preussen - VfL Lichtenrade IV   31:19 (14:10)

Leider kein Spielbericht

Stand:  Platz 2   Punkte: 8:0   Tore: 103:73

Sponsoren