Spielberichte vom 20.01.2018 - 21.01.2018

1. Männer    Verbandsliga
BFC Preussen – TSV Rudow   33:24 (16:9)

Tor: Julien Groenendijk, Daniel Heesch; Feld: Frederic Nitzsche (11), Patrik Hanisch (5), Aron Rogmann (4), Maximilian Bachmann, Mark Dittmann, Thomas Pahlen (je 3), Paul Bachmann, Thiemo Lautz, Philipp Klein, Lionel Baensch (je 1), Robin Kretschmer

Zu Besuch beim TSV Rudow im letzten Spiel der Hinrunde. Die Tribüne auf Seite der Rudower war voll und auch auf der Preußenseite haben eine Menge Fans den Weg nach Rudow gefunden. So hatten auch wir den sogenannten 8. Mann zu Verfügung. Unsere Männer hatten die klare Favoritenposition, nicht nur weil Rudow derzeit auf drei wichtige Spieler verletzungsbedingt verzichten muss, sondern weil wir eine überzeugende Hinrunde abgeliefert haben. So sollte doch für dieses Spiel alles klar sein, oder?
Ja, war es. Die Preußen hatten Anwurf und gleich nach dem freundlichen Abklatschen mit der Deckung der Rudower wurde der Ball schnell gespielt, bis er unseren Kreis Thomas erreichte, der nach 28 Sekunden das Ding reinhaute.  Die Rudower taten sich im Gegenzug schwerer, denn unsere Abwehr war von Anfang an hellwach und sehr präsent. So benötigten die Weiß–Roten über eine Minute, um den Ausgleich zum 1:1 zu erzielen. Wie würde Manne sagen, „Der Adler spreizte seine Flügel und ...“. Es war schön anzusehen, wie unsere Shooter Patrick und Max Ihre Chancen nutzten, unsere Mitte Aron immer wieder Spielzüge ansagte und, wenn er selber das Tor nicht machen konnte, den Ball laufen ließ. So konnten unsere Außenspieler Mark und Frederic glänzen. Ich will nicht sagen, wir haben Rudow schwindelig gespielt, aber ein bisschen Ratlosigkeit auf der Bank kann man schon vermuten. Ganz anders auf unserer Bank. Alex, der durch seine raffinierte Auswechslung und seine Kommandos das Spiel ganz souverän führte.

Weiterlesen: Spielberichte vom 20.01.2018 - 21.01.2018

Spielberichte vom 13.01.2018 - 14.01.2018

1. Frauen     Pokal Achtelfinale              (Nachholspiel vom 9.1.)
BFC Preussen – Füchse Berlin Reinickendorf II   33:30 (13:14)         Preussen im Viertelfinale

Leider kein Spielbericht

1. Männer    Verbandsliga
BFC Preussen – SG Rotation Prenzlauer Berg   36:23 (15:11)

Tor: Julien Groenendijk, Daniel Heesch; Feld: Patrik Hanisch (9), Maximilian Bachmann (7), Paul Bachmann u. Frederic Nitzsche (je 6), Mark Dittmann (4), Thiemo Lautz u. Aron Rogmann (je 2), Thomas Pahlen, Oliver Blankenstein, Tobias Erdmann, Phillipp Klein, Lionel Baensch

Eine Woche nach dem Pokalspiel gegen Rotation trafen wir uns für das Punktespiel gegen Rotation in Zehlendorf. Schön das wir dort spielen durften. Es ist nicht die KBH, aber es gibt eine Tribüne und die Zuschauer sitzen nicht auf dem Spielfeld. Anpfiff, das Spiel ging los und Ruck Zuck lagen wir 0:2 hinten. Glücklicherweise ließen wir uns nicht abschütteln und blieben in Schlagdistanz. So rannten wir 9 Minuten nur hinterher, bis der Knoten platzte und unsere Akteure loslegten. Ob es nun die beiden Tore von Max, das Tor von Thiemo oder der Führungstreffer von Aron war, nun starteten die Adler.

Weiterlesen: Spielberichte vom 13.01.2018 - 14.01.2018

Spielberichte vom 16.12.2017 - 17.12.2017

1. Männer    Verbandsliga
BFC Preussen – BSV 92   29:26 (15:11)

Tor: Lionel Baensch, Julian Grönendijk;   Feld: Frederic Nitsche u. Tobias Erdmann (je 6), Maxl Bachmann u, Patrik Hanisch (je 5), Thiemo Lautz (3), Paul Bachmann (2),, Nils Bannicke u. Phillipp Klein (je 1), Aron Rogmann, Oliver und Daniel Blankenstein, Daniel Heesch  

Über zwei Jahre Abstinenz, eine gefühlte Ewigkeit, endlich wieder zuhause. Angeheizt durch unsere First Ladys, war schon vor dem Spiel die Halle mit Adrenalin gefüllt. Was für ein Gefühl! Zudem war es das Topspiel der Hinrunde, der Erste gegen den Zweiten. Ein konzentriertes Warmmachen und die Spannung stieg. Unser Hallensprecher kündigte unsere 1. Männer an, die Trommler saßen bereit, die Tribüne war gut gefüllt, waren das nicht optimale Vorzeichen?
Nun ging es los, ein kurzes Abklatschen mit der Abwehrreihe des Gegners und der Angriff startet. Aufgeregt, nervös? Wie auch immer, Angriff verdattelt. Ganz anders auf der anderen Seite und schon lagen wir 0:1 hinten. Anwurf, und zack - Patrick machte den Ausgleich, beide Abwehrreihen waren voll da.
Wie erwartet war es ein Schlagabtausch, bis wir uns in Minute 16 das erste mal durch eine solide Abwehr und Chancenverwertung im Angriff auf 8:5 absetzen konnten.
Der Trainer des BSV tat, was er tun musste und zog grün. Es schien das richtige gewesen zu sein. Schon kamen die BSVler Tor um Tor ran, bis es dann in Minute 23 wieder 9:9 stand. Beherzt nahmen die Brüder Bachmann das Zepter in die Hand und mit Thiemo erarbeiteten wir uns wieder einen kleinen Vorsprung auf 13:10. Die drei von Freddy sicher verwandelten 7m in der ersten Halbzeit brachten ein sicheres Gefühl mit einem Halbzeitstand von 15:11. Ab in die Kabine, Kraft tanken, dem Trainer aufmerksam zuhören und weiter so motiviert in die 2. Halbzeit.

Weiterlesen: Spielberichte vom 16.12.2017 - 17.12.2017

Spielberichte vom 06.01.2018 - 07.01.2018

1. Männer    Pokal Achtelfinale
BFC Preussen  – SG Roation Prenzlauer Berg    40:31 (18:13)         Preussen im Viertelfinale

Tor: Julien Groenendijk, Daniel Heesch; Feld: Thomas Pahlen u. Frederic Nitzsche (je 6), Maximilian Bachmann u. Patrik Hanisch (je 5),  Aron Rogmann (4), Thiemo Lautz u. Paul Bachmann u. Mark Dittmann (je 3),  Oliver Blankenstein u. Tobias Erdmann (2), Phillipp Klein (1), Lionel Baensch

Da die KBH für den Spielbetrieb wieder gesperrt war, durften wir uns in der kleinen Halle der Lippstädter Straße treffen. Die paar Zuschauerplätze die zur Verfügung stehen, waren auch besetzt. In dieser Halle heißt es auch für die Zuschauer Konzentration, nicht die Beine ausstrecken, um nicht aktiv in das Spielgeschehen einzugreifen.
Preussen ging als Favorit in diese Pokalrunde, doch jeder weiß, dass Pokalspiele ihre eigenen Gesetze haben. So sahen die ersten Minuten des Spiels auch aus, Rotation ging in Führung und konnte die Führung 6:5 bis in die 11. Minute auch halten. Eine Zeitstrafe brachte uns die Überzahlsituation, welche wir auch zu nutzen wussten und ab diesem Zeitpunkt die Führung übernahmen. Im Angriff wurden einige gute Chancen nicht zum Erfolg gebracht und in der Abwehr den Gästen oft der Abschluss zu leicht gemacht. So schaukelte man das Spiel mit einem 18:13 zur Halbzeitpause.

Weiterlesen: Spielberichte vom 06.01.2018 - 07.01.2018

Spielberichte vom 09.12.2017 - 10.12.2017

1. Männer    Verbandsliga
BFC Preussen – Polizei SV   25:16 (14:9)

Nach dem körperlich betonten Spiel der letzten Begegnung gegen Blau Weiß, bei dern wir einen Punkt lassen mussten, wollten wir diesmal keine Punkte verschenken. Auch wenn der Polizei SV in dieser Saison im Mittelfeld spielt, darf man nicht vergessen, dass Sie die letzte Saison einen Platz vor uns auf Tabellenplatz 2 beendet hatten. Das spendierte Frühstück von unserem Trainer Alex Schwabe, an dieser Stelle vielen Dank, sollte uns für diese Aufgabe stärken. Der Schreiberling kann über die ersten 3 Minuten leider nichts sagen, da nach einer ewigen Parkplatzsuche und einem Marathon über das ganze Gelände, insgesamt 40 Minuten, der Anpfiff verpasst wurde.
Nun zum Spiel, es standen drei Minuten auf der Uhr und Preussen lag mit 2:1 hinten. Die Jacke noch nicht ausgezogen, Pfiff, 7m und Frederic Nitzsche verwandelte sicher zum 2:2. PSV spielte vermehrt einige ansehnliche Angriffe, wobei Torhüter Daniel super parierte. Leider war es uns nicht möglich, den Abpraller zu sichern, wodurch PSV der Nachwurf zum 4:3 gelang. Nun ging es hin und her.

Weiterlesen: Spielberichte vom 09.12.2017 - 10.12.2017

Sponsoren