Spielberichte vom 05.11.2016 - 06.11.2016

1. Männer    Verbandsliga
BFC Preussen – Polizei SV   31:25 (15:11)

Tor: Tom Lennart Lorenzen & Dennis Pache; Feldspieler: Patrick Hanisch (8/1), Aron Rogmann (6), Maximilian Bachmann & Frederic Nitzsche (je 5), Oliver Blankenstein & Tobias Franke (je2), Thomas Pahlen, Daniel Blankensten & Robin Kretschmer (je 1), Finn Malek, Noah Pütz, Lukas Altmann.  

Die Motivation und Stimmung war mit Montag nicht zu vergleichen und so hieß die Devise auch Volldampf von der 1. Minute an. Den ersten Treffer erzielte zwar die gegnerische Mannschaft in der 2. Spielminute, aber Frederic und Max. haben sofort darauf geantwortet und somit stand es in der 4. Spielminute 2:1. Diesen Vorsprung baute das Team konsequent mit guter Deckungsarbeit und druckvollem Spiel kontinuierlich zum Halbzeitstand mit 15:11 Toren aus. Diesmal nun wieder ohne Kleber, weil der ja in unserer Heimhalle nicht erlaubt ist. Ich bin überzeugt, dass unsere Gegner damit auch mehr Probleme hatten, als denen lieb war.
In der 2. Halbzeit konnten wir an das gute Ergebnis anschließen und mit einer kleinen Serie in den ersten 6 Minuten den Vorsprung auf den Stand von 21:13 Toren ausbauen. Von der 42. Bis 51. Spielminute konnten wir dann einen 9-Tore-Vorsprung verteidigen, ab dem Spielstand von 28:19 Toren ließen wir es zu, dass der Gegner das Ergebnis wieder etwas verbessern konnte. Das Spiel endete mit einem verdienten Ergebnis von 31:25 Toren als 2. Heimsieg in dieser Saison.
Uwe Franke

Weiterlesen: Spielberichte vom 05.11.2016 - 06.11.2016

Spielberichte vom 29.10.2016 - 30.10.2016

1. Frauen    Oberliga Ostsee-Spree   
BFC Preussen –  SG Hermsdorf-Waidmannslust  29:18 (12:7)

Tor: Erdenberger, Schidlewski, Löchel; Feld: Ewert (4), M. Förster (4), Hofmann (2/1), Kretschmer, Förster (3), Danek (2), Hamann (1), Linke (2/2), Kieschke (5/3), Bathelt (6), Klippel, Brusdeilins
 
Adlerinnen weiterhin auf Kurs! - Frauen punkten wieder...
Es war wieder Heimspieltag für die 1. Frauen des BfC Preussen. Nach dem Spiel in Neubrandenburg sollte nun an die gute  Leistung  des  letzten  Spieltages angeknüpft werden. In den Trainingseinheiten der beiden vergangenen  Wochen, denn  aufgrund  der  Herbstferien  in  Berlin  und  Brandenburg  war  das  Wochenende  dazwischen  spielfrei,  wurde  wieder versucht,  an  allen  Schwachpunkten  des  Teams  gleichzeitig  zu  arbeiten.  Gerade  die  Spritzigkeit  im  Kopf,  das  schnelle Umschaltvermögen, stand besonders im Vordergrund, da mit den Damen aus dem Norden Berlins eine junge und dynamische Mannschaft als Gegner in den Adlerhorst kommt. Nicht allein waren die Hermsdorferinnen das Team, welches dem Absteiger aus der 3. Liga - dem Rostocker HC - die ersten Punkte raubte und mithilfe von Alina Rauhut, dem Dreh- und Angelpunkt des Hermsdorfer Spiels, oft genug zur Verzweiflung brachte. Zudem war klar, dass sich die Mädels blind verstehen  würden.  Spielt  hier  praktisch  der  ehemalige  91/92-iger  Jahrgang  der  Füchsejugend  beisammen,  welcher  in dieser Zusammensetzung massig Erfolge feiern konnte.

Weiterlesen: Spielberichte vom 29.10.2016 - 30.10.2016

Spielberichte vom 30.09.2016 - 02.10.2016

2. Männer     Landesliga
BFC Preussen – SG OSF Berlin II   26:26 (13:14)

Tore: Alexander Schwabe (15/6), Johannes Breß (4), Woody Kretschmer (3), Robin Kretschmer (2), Daniel Zingel (1), Wolfgang Krüger (1 entscheidendes), Max Vertes, Alex Tabaczynski, Marcus Blöhm, Antonio Cutshaw. TW: Lars Gottschalk (0/2), Sven Plötz (3/5)

Willkommen in der Landesliga
Sonntagabend in der altehrwürdigen Halle in der Geisbergstraße und die Vorzeichen könnten nicht unterschiedlicher sein: Auf der einen Seite die zweite Mannschaft der SG OSF, selbsternannter Aufstiegsfavorit ("ungefährdet"), ein Team, das sich nicht dem Niveau der Landesliga anpassen möchte. Auf der anderen Seite die Zweite des BFC Preussen, die sehr froh ist, sich so schnell dem Niveau der Landesliga angepasst zu haben, schließlich hat diese neu zusammengewürfelte Truppe keine Vorbereitung hinter sich und einige Spieler in den Reihen, die den Ball jahrelang (in einigen Fällen sogar jahrzehntelang) nicht mehr angefasst hatten. Dass die Schöneberger in der ihnen eigenen Bescheidenheit im Vorfeld davon sprachen, dass man mit der richtigen Einstellung und einem vollen Kader Preussen auch "wegrotzen" könne, war für die Lankwitzer natürlich noch mal eine Extra-Motivation. Die Taktik gegen den quasi-schon-wieder-Verbandsligist war also klar: Das Spiel möglichst lange offen halten und dann hoffen, dass der Favorit Nerven zeigt.

Weiterlesen: Spielberichte vom 30.09.2016 - 02.10.2016

Spielberichte vom 08.10.2016 - 09.10.2016

Pokalspiele

1. Männer       BFC Preussen – SG Ajax/Altglienicke II       44:18     Preussen in der 3. Runde

Unser Kader bestand diesmal nur aus 11 Spielern, Lukas Strassert und Tom Lennart Lorenzen im Tor, als Feldspieler traten an: Noah Pütz, Daniel Blankensten, Tobias Franke, Maximilian Bachmann, Aron Rogmann, Thomas Pahlen, Oliver Blankenstein, Lukas Altmann und Frederick Nitzsche.

Wir gingen ab der 2. Spielminute mit einem Tor in Führung und diesen Vorsprung bauten wir kontinuierlich aus, so dass wir mit 10:20 Toren in die Halbzeit gingen.In der 2. Halbzeit konnten wir den Spielverlauf noch schneller gestalten, somit bauten wir das Torverhältnis noch weiter aus. Das Spiel endete mit einem sehr deutlichen Endergebnis von 18:44 Toren für Preussen.

Torschützen: Aron Rogmann (9), Daniel Blankenstein (8), Oliver Blankenstein (8), Maxililian Bachmann (5), Frederick Nitzsche (5), Tobias Franke (4), Thomas Pahlen (2), Lukas Altmann (2), Noah Pütz (1).

Mannschaftsbetreuer Uwe Franke

              

2. Männer        BFC Preussen – SG OSF Berlin II      19:22 (8:11)    Preussen ausgeschieden
Torschützen: Robin Kretschmer (6), Daniel Zingel (6/4), Alexander Tabaczynski (3), Alexander Schwabe (2), Antonio Cutshaw (2); Wolfgang Krüger, Johannes Breß. TW:  Lars Gottschalk (4/6).

Mit Minimalkader teuer verkauft
Bereits in der Vorwoche trafen diese beiden Mannschaften in der Liga aufeinander. Es war ein chaotisches Spiel, was letztlich mehr oder weniger verdient 26:26 endete. Dieses Pokal-Spiel stand für die Preussen unter keinem guten Stern. Stark gebeutelt versuchten 8 Preussen, von denen unser Linksaußen Wolfgang Krüger bereits vor dem Spiel signalisierte, dass aufgrund seiner Kniebeschwerden für ihn nur einen Kurzeinsatz möglich ist, gegen eine fast vollbesetzte Schöneberger Mannschaft anzutreten. Dennoch wollten wir uns nicht kampflos geschlagen geben;
schließlich ist im Pokal alles möglich.

Weiterlesen: Spielberichte vom 08.10.2016 - 09.10.2016

Spielberichte vom 24.09.2016 - 25.09.2016

1. Männer    Verbandsliga
BFC Preussen – BTV 1850   24:25 (13:9)

Maxililian Bachmann (6), Tobias Meyberth (6/2), Daniel Blankenstein (5), Finn Malek, Patrick Hanisch und Robin Kretschmer (je 2), Frederick Nitzsche (1), Noah Pütz, Tobias Franke, Lionel Baensch, Oliver Blankenstein, Lukas Altmann, Maximilian S. Vertes. TW: Lukas Strassert und Tom Lennart Lorenzen

An der Motivation hat es nicht gefehlt, wir gingen in der 4. Spielminute mit einem Tor in Führung 02:01. Diesen Vorsprung konnten wir kontinuierlich aus und gingen mit einem Vorsprung von 13:09 Toren in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit erhöhten wir den Vorsprung auf 14:09 Tore, um danach in 8 Minuten den Gegner wieder auf 14:14 herankommen zu lassen. Danach wogte das Spiel immer so hin und her, ab der 45. Spielminute setzte sich die Mannschaft wieder mit 2 Toren ab. In der 54. Spielminute führten wir noch mit 24:22 Toren, in der 58. Spielminute noch
mit einem Tor, um dann in der 60. Spielminute den 25. Gegentreffer zu erhalten und unser Heimspiel mit 24:25 Toren in den letzten 20 Sekunden zu verlieren. Die Enttäuschung über diesen Spielverlauf war enorm groß.
Uwe Franke

Stand: Platz 11   Punkte: 0:4   Tore: 45:52

1. Frauen    Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen – VfV Spandau   22:18 (8:10)

Weiterlesen: Spielberichte vom 24.09.2016 - 25.09.2016

Sponsoren