Spielberichte vom 12.09.2015 bis 13.09.2015

2. Männer  Landesliga Berlin

BFC Preussen – TSV Rudow II 30 : 34 (15 : 19)

Torschützen: Daniel Blankenstein (7), Frederic Nitzsche (5), Philip Kretschmer (4), Aron Rogmann (4), Franz Bachmann (3), Finn (3), Mark Dittmann (3), Tobias Franke (1), Wolfgang Krüger, Tobias Meyerth, Timo Kost und Maxim Steinhausen. Torwarte: Lukas Strassert und Lars Gottschalk.

Unsere Trainerin Nicole Klante hatte ihr Team gut eingestimmt und motiviert und so wollte man auch das 1. Spiel in der Saison 2015 / 2016 mit einem Sieg starten.

In der ersten Halbzeit ging das Team in den ersten 10 Minuten leicht in Führung, was sich danach dann leider umkehrte und zu einem leichten Rückstand führte. Ab der 25. Spielminute konnte Rudow mit bis zu 4 Toren Vorsprung in Führung gehen. So ging man mit einem Spielstand von 19:15 Toren in die Pause.

In der 2. Halbzeit wurde der Spieler mit der # 8 manngedeckt, somit konnte man in den ersten 10 Spielminuten der 2. Halbzeit den Torabstand auf 23:22 verkürzen. Von der 41. Bis zur 50. Spielminute ging jedoch die Aufholjagd wieder verloren. Die letzten 10 Spielminuten wechselte der Spielstand immer hin und her und somit ging das Spiel zum Schluss mit 34:30 für uns verloren. Als Resümee ist zu sagen, dass das junge Team sich zum Teil auch über den Ärger der nicht geahndeten Fouls unseres Gegners so ein bisschen den Schneit hat abkaufen lassen. Ja das Schiedsrichter Duo war so gesehen auch nicht so souverän und toll, dass man von einer ausgeglichenen Partie hätte reden können.

Uwe Franke

 

2. Frauen – Landesliga Berlin

BFC Preussen – Pro Sport 24 III 24 : 23 (:)

Leider kein Bericht.


3. Männer – Landesliga Berlin

BFC Preussen – CHC II 20 : 35 (:)

Leider kein Bericht.


3. Frauen – Kreisliga A

BFC Preussen – BSG Fernsehelektronik 15 : 5 (7 : 1)

Anja Schulze (4), Alex Schmitterer (3), Nadine Dittmar, Mandy Brusdeilins (je2), Anna Österwinter, Sarah Neumann, Jule Kießlich, Jana Morawitz (je1), Sandra Wosch, Mine Noak, Hanna Zwaka; TW: Mandy Grünewald (2/1)

Der aufmerksame Leser des Newsletters wird es an dieser Stelle schon gemerkt haben: Es gibt eine neue Mannschaft im weiblichen Bereich des BFC Preussen und zwar die Dritte Frauen. Da es bei der Zweiten Frauen im letzten Jahr stellenweise etwas voll wurde, hat man sich entschieden eine neue Mannschaft anzumelden, die naturgemäß ganz unten anfangen muss, also in der Kreisklasse A.

Trotz einer guten Vorbereitung und ersten positiven Ansätzen in den Trainingsspielen wusste man vor dem ersten echten Punktspiel noch nicht wirklich, wo man steht, und so reiste man mit ein wenig Aufregung am Sonntagmorgen nach Schöneweide, wo die BSG Fernsehelektronik zum Heimspiel lud. Die Aufregung war der Mannschaft in den ersten Minuten deutlich anzumerken, obwohl schon der erste Angriff mit einem schönen Tor abgeschlossen wurde. Doch das Spiel blieb etwas ungenau, und obwohl in Grundzügen schon das zu sehen war, was die Trainer sich vorstellen, vergaß man ein wenig, dass beim Handballspiel nun mal die Tore zählen. Einzig Anja Schulze konnte sich in den ersten 20 Minuten in die Torschützenliste eintragen. Da jedoch die Deckung gut stand und in Mandy Grünewald einen sicheren Rückhalt hatte, reichte dies, um sich einen 3:1 Vorsprung herauszuspielen. Im Anschluss wurde das von den Trainern geforderte Tempospiel noch besser umgesetzt und die Vorteile einer vollen Bank ausgenutzt. Durch erste und zweite Wellen konnte der Spielstand zur Halbzeit auf 7:1 ausgebaut werden.

Auch in der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild: eine solide Deckung ermöglichte ein schnelles Spiel nach vorne und der Vorsprung war nie ernsthaft gefährdet. Und das, obwohl immer noch zahlreiche einfache Fehler fabriziert wurden und auch die Siebenmeterquote (2 von 6) noch deutlich verbessert werden kann. Schlussendlich stand ein 15:5-Auswärtssieg zu Buche, mit dem man fürs erste zufrieden sein kann. Nichtdestotrotz werden in den kommenden Wochen noch schwerere Gegner warten und es wird noch einige Arbeit auf die Mannschaft zukommen. Ein Dank geht an dieser Stelle an die BSG für das faire Spiel in netter Atmosphäre und den kurzfristig eingesprungenen Schiedsrichter, der seine Sache sehr gut gemacht hat. Weiter geht es für die neue Dritte dann am nächsten Samstag in der Kiriat-Bialik-Halle, wenn um 14 Uhr der Heimspieltag eingeläutet wird. Wir würden uns natürlich über jeden freuen, der am Samstagmittag den Weg in die Halle findet und das neue Team unterstützt.

Woody Kretschmer/Tobi Meyberth


männl. A-Jugend – Oberliga Ostsee-Spree

BFC Preussen – HSV Wildau 1950 38 : 19 (:)

Leider kein Bericht.


weibl. B-Jugend – Landesliga Berlin

BFC Preussen – VSG Altglienicke 16 : 13 (:)

Leider kein Bericht.


männl. C-Jugend – Stadtliga B

BFC Preussen – TuS Hellersdorf 7 : 32 (:)

Leider kein Bericht.

 

Sponsoren