Spielberichte vom 03.09.2016 - 04.09.2016

Am Wochenende fanden zwei Pokalspiele statt. Die 1. Frauen spielte in der ersten Runde des DHB-Pokals, die 2. Männer im HVB-Pokal. Hier die Berichte.

1. Frauen       BFC Preussen – MTV Altlandsberg     11:29 (7:14)                                           Preussen ausgeschieden

TW: Vanessa Erdenberger, Olivia Löchel, Ariane Schidlewski: Torschützen: Frederike Ewert, Cony Förster, Camilla Danek, Sophie Kieschke, Kirsten Helbig-Voth, Anja Bathelt, Julia Hamann, Antonia Lukowski, Sonja Klippel, Verena Schöning, Semira Isensee

Na fast….

Was musste die 1. Damenmannschaft des BFC Preussen am Anfang der neuen Saisonvorbereitung alles verkraften, den Abgang einiger Spieler, den Weggang des langjährigen Trainergespanns, Schwangerschaften und noch ein zusätzlicher Trainerwechsel. Trotzdem hat sich am Samstag ein neu aufgestelltes Team den Fans präsentiert, noch als Rohdiamant, der aber für die Zukunft noch etwas Feinschliff braucht. Jetzt aber erstmal zum Spielverlauf. Wir wussten, dass wir klar unterlegen waren gegen den Drittligisten, hatten dennoch nichts zu schenken und so gingen wir hochmotiviert aber mit viel Nervosität in die Partie.


Die 1. HZ konnte sich teilweise sehen lassen. In den ersten 10 Minuten schienen die Damen des MTV Altlandsberg wie versteinert. Die anfängliche 3 2 1 Abwehr der Gegnerinnen wurde ein paarmal ansehnlich hinterlaufen. Wir gingen sogar mit 2:0 und 3:1 in Führung. Doch die Damen vom MTV hatten auch keine Geschenke zu verteilen. Der MTV machte jetzt seine Deckung dicht und immer wieder war es Sophie Lütke vom MTV, die uns das Leben schwer machte und immer wieder den Weg zum Tor fand. Mit 7 Toren Rückstand gingen wir in die HZ Pause. Kurzes Durchatmen und weiter ging es…Wir wollten es so spannend wie möglich machen, leider verließen uns in HZ 2 die Kräfte und der MTV zog souverän in die 2. Runde des DHB-Pokals ein.
Glückwunsch an die Damen des MTV Alt-Landsberg. Endergebnis 11:29Der guten Stimmung an diesem Tag tat das Ergebnis aber keinen Abbruch. So wurde feuchtfröhlich mit Caipirinha und Cuba Libre bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Die 1. Frauen bedanken sich bei allen Fans, die den Weg trotz des schönen Wetters in die Halle gefunden haben.
D.Klecha

2. Männer       BFC Preussen – VfV Spandau III         23:17 (12:10)                                       Preussen in der 2. Runde

Torschützen: Robin Kretschmer (8), Alexander Schwabe (5), Wolfgang Krüger (3), Woody Kretschmer (3), Johannes Breß (2), Daniel Zingel (1), Alexander Tabaczynski (1), Antonio Cutshaw, Timo Altmann, Marcus Blöhm, Lars Gottschalk (TW).

Nach langer und anstrengender Vorbereitung war am Samstag endlich Saisonbeginn für die neu zusammengewürfelte Zweite Männer. Wir mussten zur ersten Pokalrunde in die altbekannte Halle am Falkenseer Damm, um uns mit der dritten Mannschaft des VfV Spandau zu messen.

Das Spiel ging auch gleich ordentlich los und vor allem die Deckung stand von Anfang an überraschend gut. Dahinter hat-ten wir mit Lars Gottschalk den gewohnt starken Rückhalt. Im Angriff kam es noch zu einigen Missverständnissen, doch auch dort waren gute Ansätze zu erkennen und so gingen wir gleich zu Anfang der Partie in Führung. Diese konnte weiter ausgebaut werden, bis wir nach einer unnötigen roten Karte für Alexander Schwabe und eines schweren taktischen Feh-lers unseres neuen Coachs Nils Gottschalk (Auszeit!) ein bisschen ins Straucheln gerieten. Vorne gab es in dieser Phase ein paar technische Fehler zu viel und so gingen wir nur mit einem 2-Tore-Vorsprung in die Kabine.

Dort wurden dann aber die richtigen Worte gefunden und nach der Pause stand die Abwehr noch sicherer. Auch vorne ging es konsequent zum Tor und so erspielten wir uns recht schnell einen Vorsprung (16:10), der im weiteren Spielverlauf auch nicht mehr gefährdet war. Fazit: für ein erstes Spiel gar nicht schlecht, einige gute Ansätze waren zu erkennen. Allerdings ist auch noch in so ziemlich jedem Bereich noch Luft nach oben, aber wenn wir uns ein bisschen eingespielt haben, wird das schon werden.

Nächstes Wochenende spielen wir im ersten Saisonspiel der Landesliga zu Hause gegen den SV Buckow (20 Uhr Seydlitzstr.) und auch wenn das Spiel vorher leider verlegt wurde, würden wir uns sehr über den ein oder ande-ren Zuschauer freuen, der sich unser Spiel anschauen oder auch nur danach ein Bier mit uns trinken möchte.

Woody Kretschmer

Sponsoren