Spielberichte vom 14.09.2019 - 15.09.2019

1. Männer   Ostsee-Spree-Oberliga
BFC Preussen - HV GW Werder e.V.   25:29 (11:14)

Leider kein Spielbericht

1. Frauen   Ostsee-Spree-Oberliga
BFC Preussen - Rostocker Handball Club   21:29 (7:12)

Leider kein Spielbericht


2. Männer   Landesliga
BFC Preussen – SCC   19:31 (11:15)

Torschützen: Noah Pütz (6), Erik Parthier (3), Tobias Franke (2), Antonio Cutshaw (2), Lasse
Malek, Robin Kretschmer, Oliver Blankenstein, Scott Marshall, Finn Malek, Nicolas Bonck
(je 1), Florian Bartsch und Lars Gottschalk im Tor.

Am Samstag war der SCC bei uns zu Gast. Nach der Pleite am Wochenende zuvor wollten wir nun die ersten zwei Punkte sichern. Leider wurde relativ schnell klar, dass dieses Spiel kein Selbstläufer werden würde. Zunächst konnten wir noch einigermaßen mithalten, doch ließen uns viele Zeitstrafen (insgesamt 10 x) meist in Unterzahl spielen. Zur Halbzeit stand es 11 zu 15. Ein Spielstand bei dem eigentlich noch alles offen war.


Leider starteten wir mehr schlecht als recht aus der Pause. Ein 0:6-Lauf der Gäste ließ uns einem nun doch erheblichen Rückstand hinterher laufen. Wir machten zu viele Fehler, die unsere Gäste direkt und konsequent ausnutzen. Das Spiel endete somit 19 zu 31. Nun heißt es Fokus auf das nächste Spiel und abhaken.
Tim Henckel

2. Frauen - Verbandsliga
BFC Preussen - TSV Rudow   17:27 (10:14)

Leider kein Sielbericht

3. Männer   Bezirksliga
BFC Preussen - SCC II   24:29 (12:9)

Torhüter: Robert H, Leo; Feldspieler: Robert R, Oli, Erik, Thürmchen, Johan, Jakob, Jens,
Erik S, Roberto, Toni, Marzus, Nils

Blödes Spiel
Und schon im Alltag der Bezirksliga angekommen. Die angesetzten Schiris erschienen nicht und bei der kurzfristigen Suche nach einem Schiri und der notwendigen Rotation fürs Kampfgericht hat natürlich die Konzentration gelitten. So viel vorab, der Trainer von SCC I hat sich zur Verfügung gestellt und das sehr gut gemacht.
Das Spiel verlief dann sehr eigenartig. Vorne haben wir uns in der 1. HZ eine Menge Chancen erspielt, aber leider gerade aus dem Rückraum zu viel liegen gelassen. Hinten hatten wir den Gegner eigentlich im Griff und haben sie zu Würfen aus Halbchancen verleitet. Leider waren davon aber dann doch zu viele drin, obwohl die Wurfbilder bekannt waren und „zuverlässig“ eingehalten wurden.
Trotzdem lagen wird bis zur Mitte der 2. HZ immer mit 1-2 Toren vorne. Dann gönnten wir uns 5 Minuten Auszeit, lagen mit 3 Toren hinten und konnten diesen Rückstand nicht mehr aufholen. Oli musste zur Halbzeit weg, Toni verließen die Kräfte, Jakob war angeschlagen und Roberto bekam das Spiel nicht mehr in den Griff. Hier zeigte sich dann, dass wir in der Besetzung noch einige Abstimmungsprobleme haben. Und da der Gegner ausgerechnet in den
letzten 10 min auf einmal mit Köpfchen geworfen hat war an diesem Abend nichts mehr zu holen.
Ob das Ergebnis so korrekt ist? Keine Ahnung, da Nuliga streikt, habe ich keinen Zugriff auf das Spielformular. Aber verloren ist es.
Jens Jörke

3. Frauen   Stadtliga
BFC Preussen - TSV Tempelhof-Mariendorf   18:15 (9:8)

Nach einer eher mittelmäßigen letzten Saison wollten wir am letzten Samstag wieder voll durchstarten. Einige neue Spielerinnen brachten frischen Wind in das Team, doch mussten wir dieses Jahr leider auch einige Stammspielerinnen verabschieden. Außerdem durften wir uns erneute mit unserem Lieblingsthema – Torhüterin gesucht – beschäftigen. Für Samstag hatte sich Steffi als Notlösung bereit erklärt ins Tor zu gehen.
Zunächst merkte man uns die Aufregung ziemlich an. Ein ausgeglichenes Spiel, bei dem sich beide Mannschaften noch einige Fehler erlaubten, begann. Unseren Gästen, dem SV Tempelhof-Mariendorf, fiel es schwer sich durch unserer Abwehrreihen zu spielen, dies hatte häufige Ballverluste zu folge, die wir nicht immer gut verwerten konnten. Zur Halbzeit führten wir lediglich mit 9 zu 8. Ein etwas größerer Vorsprung wäre uns tatsächlich etwas lieber gewesen, da uns in der zweiten Halbzeit nur noch eine Auswechselspielerin zur Verfügung stand. So musste zum Beispiel eine Luise, die ihr erstes Punkspiel überhaupt bestritt, quasi durchspielen. Wir waren immer mal wieder mit zwei, drei Toren vorne, doch so richtig absetzen konnten wir uns nicht. So kam es natürlich, dass unsere Gegnerinnen in der
55. Minute noch einmal auf ein Tor ran kamen. Die Auszeit von Trainer Tim Henckel sollte nun wieder etwas Ruhe in den Spielablauf bringen. Dies, und zwei großartige Paraden von „Aushilfs-Torhüterin“ Steffi, brachte uns wieder auf den richtigen Kurs. Solide spielten wir das restliche Spiel runter und gewannen mit 18 zu 15.
Ein toller Start in die neue Saison – wir sind zurück!
Sophie Zimmermann


mA-Jugend   Landesliga
BFC Preussen - TSV Rudow   19:30 (6:9)
Torhüter: Nico, Leo; Feldspieler: Oli, Alex, Timon, Johan, Jakob, Hendrik, Nils, Simon

Auftaktniederlage
Der Gegner kam mit viel Quantität, was Anzahl der Spieler und deren Größe und Länge betraf. Dem stellten sich die wackeren Adler, verstärkt durch 2 Spieler der B-Jugend, entgegen. Schon mal Dank insb. an Simon, der bei der mB direkt davor durchgespielt und uns heute als Kreisläufer ausgeholfen hat. Trotz Angriff-Abwehr Wechsel war er zum Schluss natürlich am Ende seiner Kräfte angelangt. Bis dahin hatten die Adler aufopferungsvoll insb. in der
Abwehr gekämpft. Über 2:6 und dann 6:6 ging es mit 6:9 in die Pause. Damit ist für die 1. HZ die Situation am Spielergebnis ablesbar. Deckung vollkommen ok, im Angriff hatten wir Probleme. Zwar hatten wir die reifere Spielanlage, aber die Feinabstimmung konnte bei der Trainingssituation einfach nicht funktionieren. Da müssen dann alle Beteiligten eine Sahnetag erwischen, um gegen diesen Gegner bestehen zu können. Die Pause hatten wir dann über Gebühr ausgedehnt, da wir erst mal die Hallenuhr in Gang bekommen mussten. Auch wenn wir dadurch etwas mehr Kraft tanken konnten, hatte der Gegner dann einfach mehr Qualität zu bieten. Spielerisch war das nicht so doll, aber der permanente Druck und die Möglichkeit auf gleichem Niveau wechseln zu können gab dann schließlich den Ausschlag zu Ungunsten der Adler.
Auch wenn die Spieler natürlich frustriert waren, natürlich gab es den einen oder anderen Fehlwurf und wir haben uns auch immer mal wieder festgelaufen, aber da waren keine gravierenden Fehler dabei. Die trainierten Konzepte haben funktioniert und das Ganze sah nach Handball aus. So kann ich einfach nur hoffen, dass es bei uns bald besser läuft und wir dann einen Gegner auf Augenhöhe haben.
Ob das Ergebnis so korrekt ist? Keine Ahnung, da Nuliga streikt habe ich keinen Zugriff auf das Spielformular. Aber verloren ist es.
Jens


mB-Jugend   Landesliga
BFC Preussen - TuS Hellersdorf   27:21 (10:9)
Leider kein Spielbericht


mD-Jugend   Stadtliga
BFC Preussen - SV Adler Berlin   10:13 (5:6)
Leider kein Spielbericht

Sponsoren