Spielberichte vom 05.10.2019 - 06.10.2019

1. Frauen    Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen – Pro Sport 24   32:23 (15:10)

Leider kein Spielbericht

Stand: Platz 6   Punkte: 5:5   Tore: 120:123


3. Männer    Pokal
BFC Preussen – HSG Neukölln II   25:21 (11:11)                            Preussen in der 3. Pokalrunde

Torhüter: Lars, Robert
Feldspieler: Tim (1), Scott (6), Lasse (4), Nico (4), Johan (2), Jakob (1), Jens (3), Noah (2), Toni (2)

Eine Runde weiter
Mit vereinten Kräften traten die Adler nach Freilos in der 1. Runde zu früher Zeit am Samstag im Pokal an. Mit dünner Personaldecke begannen die Preußen konzentriert. Es dauerte aber einige Zeit, bis sich die Adler auf die Deckung der Gegner und die Linie des Schiris eingestellt hatten. Dabei stellte man sich nicht immer sehr clever an. Statt von hinten zu werfen, wurde viel zu oft das 1:1 so im Bereich um die 7 m Linie gesucht. Das verteidigten die Neuköllner sehr engagiert.
In der eigenen Deckung gab denn doch einige Tore über den zu passiven Innenblock. Das war auch ein bisschen kennzeichnend für das gesamte Spiel. Es wurde ganz gut und auch engagiert gespielt, zu einem richtigen Pokalfight fehlte denn doch noch einiges. Zur Halbzeit stand es 11:11. Die Preußen hatten einige Konter durchgebracht, aber auch so manche Chance liegen gelassen. Und hinten machte Lars in der 1. HZ ein gutes Spiel.
Mit Halbzeit 2 wechselte sich Lars dann aber selber aus. Konnten die Neuköllner am Anfang noch den einen oder anderen Wurf in der Deckungsecke unterbringen, wurde Robert dann aber zunehmend zu einem sicheren Rückhalt, der vor allem von Aussen einige schöne Paraden zeigte. Nachdem das kleine Chaos mit diversen 2 min-Strafen auf beiden Seiten rund um den Seitenwechsel bewältigt war, konnten sich die Adler kontinuierlich mit 1-3 Toren in Front bringen. Nicht zuletzt auch die breitere Bank gab zum Ende den Ausschlag. Und wenn die Preußen das noch etwas strukturierter zu Ende gespielt hätten, dann wären sicherlich auch mehr als 4 Tore Differenz möglich gewesen.
Hervorzuheben wäre noch Scott, der nicht nur 6 Tore erzielte, sondern auch bei seinen 1:1-Situationen noch viel mehr Strafen hätte ziehen können, als der Schiedsrichter heute gewillt war zu geben. Schön auch, dass Tim endlich wieder ins Geschehen eingreifen konnte. So freuen wir uns auf die nächste Runde. Mal sehen, was uns die Los-Fee da beschert.
Jens

3. Pokalrunde 22.-24.11.2019

Sponsoren