Spielberichte vom 25.01.2020 - 26.01.2020

1. Frauen    Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen – Pfeffersport   22:27 (8:12)

Leider kein Spielbericht

Stand: Platz 8   Punkte: 16:16   Tore: 380:383


2. Männer     Landesliga
BFC Preussen – SG FES   32:30 (14:13)

Leider kein Spielbericht

Stand: Platz 8   Punkte: 12:14   Tore: 323:364


2. Frauen     Verbandsliga
BFC Preussen – VfV Spandau II   17:23 (9:9)

Preussen nicht konstant genug
Mit vollem Kader ging es am Sonntag früh auf nach Spandau. Die Mannschaft musste jedoch auf M. Hofmann (Knieverletzung) verzichten, die sich aber dafür am Spielfeldrand zur Mannschaft gesellte. Im Tor konnte man auf Olivia Löchel zurückgreifen und auch Sophie Kieschke erweiterte den Kader. Vielen Dank euch beiden fürs Aushelfen. Immer wieder gern.


In der ersten HZ stand die Preussenabwehr wie ein Fels in der Brandung, lediglich 9 Treffer konnten die Gastgeberinnen auf Ihrem Konto verzeichnen. Preussen konnte diesen Schwung aber nicht ins Angriffsspiel projizieren und ging mit 9:9 in die Kabine.
In HZ 2 konnte man dann nicht mehr an die gute Abwehrleistung aus HZ 1 anknüpfen. So kam Spandau immer wieder übers Kreisläuferspiel zum Torerfolg. Im Angriff fand man leider weiterhin nicht zu seinem Spiel und so geriet der Adler ins Hintertreffen. Auch eine Umstellung des Abwehrsystems konnte den Vorsprung der Spandauer nicht egalisieren. Fazit: Hier wäre mit einer konstanten Abwehr über 60 min. mehr drin gewesen.
Vielen Dank an alle mitgereisten Fans und eure Unterstützung.
Eure 2. Frauen

Stand: Platz 11   Punkte: 4:24   Tore: 282:354


3. Männer    Bezirksliga A
BFC Preussen – SG FES II   28:26 (13:13)

Tor: Robert H, Leo; Feld: Robert R (6), Tim E (4), Oli, Erik S (1), Tim H (3), Johan (1), Tobi N (1), Jakob (6), Jens (4), Roberto (1), Marzus (1)

Schweres Stück Arbeit
Volle Bank, der Tabellenvorletzte zu Gast, was soll da schon schief gehen. Nun haben sich die Preußen schon öfter bei klarer Favoritenstellung ein Bein gestellt. Außerdem sind Heimspiele in der Lippi in dieser Saison auch eher ein Nachteil. Erst mal wieder die Nerverei mit dem Schiri. Lange keiner angesetzt, dann doch einer gekommen, der aber mit einigen reichlich skurrilen Pfiffen. Also alles in allem ein typische Bezirksligaspiel.
Nun hatte FES gegenüber dem Hinspiel einen sehr starken Halbrechten aufgeboten. Zusammen mit dem etwas massigen, aber im 1:1 sehr gewitzten anderen Halben machten sie uns ganz schön zu schaffen. Dazu gab es in der 1. Halbzeit mal wieder einiges an der Chancenverwertung zu bemängeln. Aber wir konnten mit Qualität wechseln und der Gegner nicht. Das hat dann den Unterschied gemacht.
Wir hatten dabei auch etwas Glück, aber das haben wir uns auch erarbeitet. So ließ sich Robert etwas entnervt auswechseln, da er bei den vielen freien Schüssen der o.a. Halben einfach keine Hand an den Ball bekam. Und Leo vernagelte zwischen der 40. und 50. Minute das Tor. Schon vorher hatten wir mit mehreren schnellen Mitten die Gegner gut unter Druck gesetzt. Dann kamen auch mehrere Abpraller immer zu Rudi auf RA, der dann gnadenlos vollendete.
4 Tore vorne 8 min vor Schluß war eigentlich ne sichere Sache. Es hätten sogar mehr sein können, aber ein paar Freie liegengelassen und auch die schon erwähnten Schiri-Entscheidungen zu Stürmerfoul und Schritten hielten den Gegner in Schlagdistanz. Letztlich aber souverän gewonnen, aber doch viel schwerer als erwartet.
Leider hat sich Erik schon in der 1. HZ das Knie böse verdreht. Hoffentlich nichts Schlimmeres. Wir drücken die Daumen.
Jens

Stand: Platz 2   Punkte: 19:9   Tore: 408:340


3. Frauen    Stadtliga A
BFC Preussen – SV Buckow   22:22 (13:9)

Leider kein Spielbericht

Stand: Platz 3   Punkte: 12:10   Tore: 242:230


mA-Jugend   Landesliga
BFC Preussen – SG AC/Eintracht Berlin II   32:33 (15:16)

Tor: Leo; Feld: Oli (5), Jakob (9), Marvin (1), Hendrik (2), Alex (3), Johan (11), Fabio (1)

Sch…. Spiel
Blöde Halle und nur ein Auswechselspieler, davon ein Spieler schon vorher angeschlagen. Das würde eng werden, um gegen den direkten Tabellennachbarn was zu holen. War in den vorangegangenen Spielen das Spiel von Eintracht noch extrem von der individuellen Qualität eines Spielers abhängig, gab es diesmal verteilte Rollen.
Leider konnten die Adler daraus kein Kapital schlagen. Vorne produzierte man diverse Ballverluste mit schlampigen Abspielen und hinten wurde am Kreis und auf der linken Abwehrseite nicht richtig gearbeitet. Es war alles andere als furchterregend, was die Heimmannschaft anzubieten hatte, aber es reichte um die gesamte 1. HZ immer in Führung zu liegen.
Positiv waren diesmal unsere Linkshänder. Oli mit einer guten Quote von Außen und Alex, der sicher das Spiel von der Mitte gestaltete. Dabei vergaß er auch nicht, die sich bietenden Lücken für eigene Tore zu nutzen. Sehr gut auch seine Deckungsarbeit. Auf der ungewohnten Halbposition zeigte er eine engagierte und kluge Deckungsleistung.
Trotz seiner 11 Tore hatte Johan aber heute nicht seinen besten Tag. Vorne nicht souverän mit einigen Unkonzentriertheiten und hinten von seiner normalerweise sehr guten Deckungsleistung, vor allem in der 1. Hälfte, deutlich entfernt. Trotzdem übernahmen die Preußen ab der 32. Minute die Führung. Fabio hatte sich schon in der 1. HZ die Schulter verletzt und konnte praktische keinen Ball fangen oder werfen. Und als sich dann Hendrik eine Platzwunde am Kinn einhandelte, waren die Preußen eigentlich zum Spiel in Unterzahl gezwungen. Fabio biss die Zähne zusammen, der Schiri verlangte aber die Herausnahme.
So wogte das Spiel hin und her. 2:20 min vor Schluss lagen die Adler mit 2 Toren in Front. 45 sec vor dem Ende ein Tor vor. Auszeit vom Gegner. Eintracht spielt nicht, sondern geht sehr früh auf den Torerfolg. Im Gegenzug wollen die Adler unbedingt auf das Sieg-Tor gehen. Leider ein unnötiger Ballverlust und wir fangen uns den Konter. In den verbleibenden 15 sec. bekommen wir keinen guten Wurf aufs Tor und so ist es eine denkbar knappe, blöde, aber eigentlich auch unnötige Niederlage.
Jens

Stand: Platz 7   Punkte: 4:14   Tore: 255:276


mB-Jugend   Landesliga
BFC Preussen – BSV 92   35:26 (17:12)

Leider kein Spielbericht

Stand: Platz 4   Punkte: 10:10   Tore: 281:277


mC-Jugend   Stadtliga A
BFC Preussen – TuS Hellersdorf   16:22 (10:7)

… stark begonnen und dennoch verloren!
Nachdem wir unser erstes Punktspiel in diesem Jahr am vergangenen Wochenende leider knapp verloren haben, hatten wir an diesem Samstag die Mannschaft vom TuS Hellersdorf in der Sporthalle der Lippstädter Straße zu Gast. Aktuell auf Platz 3 liegend, war unser heutiger Gegner in der Tabelle sehr weit vorne, und wir wussten schon vor dem Spiel, dass es heute nicht einfach wird und es eine Menge zu tun gibt.
Gleich in der Anfangsphase war es ein sehr hektisches, enges und ruppiges Spiel zwischen beiden Mannschaften, und uns unterliefen schnell die einen oder anderen kleinen Fehler. Dennoch lief es zu Beginn der ersten Halbzeit gar nicht so schlecht für uns. Wir hatten den Gegner stets im Griff und führten nach 15 Minuten bereits mit 6:3. Auch in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit lief es verhältnismäßig wie am Schnürchen, und wir konnten unseren Torvorsprung von drei Zählern halten. Laurin war heute zu Beginn des Spiels besonders gut drauf. Er hat so einiges „von der Linie“ gekratzt und gehalten. Jared, der zur Mitte der ersten Halbzeit für ihn eingewechselt wurde, hatte daher eine große Verantwortung für unser Tor geerbt.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit war es dann aber wie verhext … uns gelang in den ersten zehn Minuten kein Tor mehr und die Gäste aus Hellersdorf schossen jetzt ein Tor nach dem nächsten, holten den Torrückstand auf und gingen schließlich auch noch mit 10:14 aus Sicht der Preussen in Führung. Wir spielten ab jetzt wie gelähmt und mit angezogener Handbremse. Im Angriff waren wir enorm vom Pech verfolgt, denn wir hätten sechs oder sieben Torchancen viel besser verwerten und mit einem Tor krönen müssen. Auch unsere Abwehr stand jetzt nicht mehr so sicher wie noch in der ersten Halbzeit, was zur Folge hatte, dass Jared und später auch Jacob große Schwierigkeiten hatten, unser Tor zu verteidigen. Es war bis zum Ende ein sehr hektisches Spiel mit vielen Fouls und Rangeleien. Insgesamt 5 gelbe Karten sowie 8 Zweiminutenstrafen waren am Schluss das Ergebnis. TuS Hellersdorf gewann diese Partie schließlich verdient mit 22:16.
Danke auch diesmal wieder an alle anwesenden Eltern, die unsere Mannschaft bis zum Schluss euphorisch unterstützt haben.
Wir freuen uns jetzt auf unser nächstes Auswärtsspiel gegen den TSV Tempelhof-Mariendorf am 02.02.2020, bevor es dann in die wohlverdienten Winterferien geht.
Florian und Christian Berkemeyer

Stand: Platz 9   Punkte: 8:16   Tore: 252:268


mD-Jugend   Stadtliga B Rückrunde
BFC Preussen – Polizei SV II   30:20 (20:10)

Leider kein Spielbericht

Stand: Platz 2   Punkte: 4:2   Tore: 75:64

Sponsoren