Spielberichte vom 20.11.2021 - 21.11.2021

2. Männer     Landesliga
BFC Preussen – BTV 1850 II                     Spiel abgesagt, noch kein neuer Termin    

Stand: Platz 9   Punkte: 4:10   Tore: 165:166


2. Frauen     Landesliga
BFC Preussen – BTV 1850      17:22 (8:12)                   

Maya Buchholz (5), Ulrike Buschkow (4), Jessica Fischer (2), Konstandina Isaakidis, Alina Blutke, Felicia Dolata, Leonie Vogelsang, Kirstin Friese, Charleen Grunwald (1), Yasmine Noack, Cynthia Sänger, Emily Hertwig (TW)

Unser Spiel gegen BTV 1850 verlief leider anders als gehofft. Wir wollten ausnahmsweise mal nicht den Anfang des Spiels verschlafen und ab der ersten Minute unser schnelles Spiel demonstrieren. Dies gelang uns leider nicht. Bis zur 7. Minute erzielten wir ganze zwei Tore. Unsere Gegner allerdings auch. Man könnte meinen, bis dahin hätten wir uns mit unserer neuen Besetzung im rechten Rückraum etwas eingespielt oder uns zumindest auf die Gegner eingestellt oder entsprechende Spielzüge und Mittel gefunden die torarme Anfangszeit zu überbrücken, jedoch gelang uns das ganz und gar nicht. Bis zur 23. Minute warfen wir im Gegensatz zu unseren Gegnern kein einziges weiteres Tor. Torwürfe gab es zwar, allerdings waren diese entweder nicht gezielt genug oder trafen die Latte oder den Pfosten. Frustriert wechselten wir durch. Tatsächlich lief es ab dann immer besser. In den verbleibenden 7 Minuten bis zur Halbzeitpause konnten wir unseren Rückstand von 7 Toren (9:2) auf 4 Tore verringern.


Die zweite Halbzeit begann allerdings wider Erwarten nicht so torreich wie sie hätte sein können, jedoch waren wir motivierter und unterstützten uns gegenseitig besser. Leider erspielten wir aber nicht genug Chancen, trafen das Tor nicht oft genug und in der Abwehr bekamen wir den Rechtsaußen der Gegner nicht unter Kontrolle. Die langen Angriffe unserer Gegner spielten uns auch nicht in die Karten. Zudem fehlte uns im Angriff die nötige Ruhe und Präzision für entscheidende Pässe, welche technische Fehler zur Folge hatte. Dennoch sah unser Spiel deutlich besser als in der ersten Hälfte aus. Nach einigen Zeitstrafen auf beiden Seiten konnten wir auf einen 2-Tore-Rückstand verkürzen (52. Minute). Kurz darauf erhielten wir eine weitere Zeitstrafe, welche uns so schwächte, dass wir unsere Aufholjagd nicht fortsetzen konnten. Frustriert mussten wir uns am Ende mit einem 22:17 geschlagen geben.  
Felicia Dolata

Stand: Platz 5   Punkte: 6:6   Tore: 141:124


3. Männer    Bezirksliga A
BFC Preussen – HC Pankow II            Spiel abgesagt, noch kein neuer Termin    

Stand: Platz 8   Punkte: 2:8   Tore: 112:125


3. Frauen    Stadtliga A
BFC Preussen – BTV 1850 II   23:20 (10:8)

Das Weisse im Auge des Adlers erstrahlt wieder!
Trotz schlechter Vorzeichen aufgrund Abwesenheit unsere Torfrau und einer Ablehnung der Spielverlegung trafen sich die Damen der 3. Mannschaft hochmotiviert zur Middachszeit in Kreuzberg. Man wollte die Niederlagen vom vergangenen Wochenende wieder gut machen. Unter der Woche nahm Coach Sophie die gebeutelten Spielerinnen hart ran. Es wurde sowohl in Abwehr und Angriff am Feinschliff gearbeitet.
Da man nun wusste, dass das Spiel nicht verlegt werden konnte, musste man sich um eine Alternative zwischen den Pfosten kümmern. Wie dem ein oder anderen noch bekannt, begann Mutter Beimers (Hofmann) Karriere bekanntlich im Tor, so wurde sie vom BFC Coach kontaktiert und schlussendlich reaktiviert. Auch die Bahn gab Sarah Schulz für dieses Wochenende pünktlich frei. Thank you for traveling with Deutsche Bahn.
Der Preussenzug IC 1994 startete vollmotiviert mit Hofmann im Kasten, dafür ohne Zuschauer ins Spiel. Schnell führte man 0:1. Der Gegner braucht fast 7 Minuten um Mutter Beimer zu überwinden. Die erste Phase der Halbzeit nutze man um den gegnerischen Torwart warm zu werfen. Viele Abschlüsse waren einfach zu unkonzentriert und ungenau. Man schaffte es aber dann schlussendlich mit vielen, vielen Würfen zwischenzeitlich mit 5 Toren zu führen und den gegnerischen Torwart auszuschalten. Diese musste verletzt den Platz verlassen. Auf diesem Wege gute Besserung. Nun musste auch bei BTV eine Feldspielerin ins Tor. Doch dies wurde erst beim Pausentee in der Kabine bei wirklich jeder Spielerin realisiert.
Nach kurzem „Luft“ schnappen, ging es in HZ 2. In Minute 35 stand die 5 Tore Führung auf der Anzeigetafel. Doch der Adler zog zu früh seine entspannten Kreise. BTV kämpfte sich bis Minute 55 noch einmal auf 20:21 heran. Zu oft konnte der Gegner über die überzeugende Kreisläuferin zum Torerfolg kommen. Schlussendlich schaffte man es aber doch die verdienten Punkte in den Bahnhof „Adlerhorst“ einzufahren.
Vielen Dank noch einmal an Frau Hofmann, die einbeinige Ersatztorhüterin machte ihre seine Sache gut. An Sarah sagen wir „Thank you for playing with BFC Preussen“.
Dani Kranzusch

Stand: Platz 1   Punkte: 12:2   Tore: 161:127


mC-Jugend   Stadtliga B
BFC Preussen – Z 88   20:20 (9:9)

Leider kein Spielbericht

Stand: Platz 1   Punkte: 9:1   Tore: 131:66


mD-Jugend II   Bezirksliga A Hinrunde
BFC Preussen – HF BW Spd. 2000   33:7 (19:5)

Dabei waren: Nils, Julius P., Julius H., Matti, Leander, Emil, Karl, Moritz, Nikola, Paul, Arvid, Mats und Max.

mD2 gewinnt souverän mit 33:7
Im Spiel gegen die Handballfreunde Blau Weiß Spandau 2000 konnte die mD2 das Spiel sicher gewinnen. Beim Einwerfen waren wir zwar von der Größe einiger gegnerischen Spieler beeindruckt, aber durch eine sehr gute Deckungsarbeit kamen die Großen oft gar nicht erst zum Wurf. Alle Spieler zeigten eine tolle Leistung.
Stefan Usée

Stand: Platz 5   Punkte: 2:6   Tore: 33:7                      


mE-Jugend I   Staffel AB 2 Hinrunde
BFC Preussen – TSV Rudow   13:33 (3:14 / 6:10 / 4:9)

Dabei waren: Arvid, Paul, Philipp, Konstantin, Ümit, Niklas, Ben und Max.

Nach sehr deutlichen Siegen in den letzten Spielen musste die mE1 heute eine klare Niederlage gegen den TSV Rudow einstecken. Schon im Spiel 2 mal 3 gegen 3 verloren wir mit 4:13. Die meisten Spieler standen herum, bewegten sich nicht und so bekam häufig der sehr motivierte und agile Gegner den Ball.
Im Spiel 6:6 sah es etwas besser aus, aber auch hier war ein Sieg heute nicht drin. Die Laufbereitschaft war besser, jedoch wechselte Rudow häufig ein und aus, so dass einige Spieler ständig ihren Gegenspieler aus den Augen verloren. Dazu kam die etwas geringe Frustgrenze einiger Spieler, die mit der Niederlage nicht gut umgehen konnten. Auch verlieren muss man lernen!
Obwohl es natürlich viel mehr Spaß macht, zu gewinnen, war diese Niederlage auch mal wichtig! Rudow war sicherlich hoch motiviert, weil sie noch immer die doppelte Niederlage im eigenen mE-Turnier im Sommer gegen uns im Hinterkopf hatten. Wir dagegen spielten ohne drei wichtige Spieler des älteren Jahrgangs und waren zu Beginn nicht ganz wach. Daher freuen wir uns schon auf die Rückrunde, wo das Spiel dann bestimmt wieder knapper entschieden wird.
Stefan Usée


mE-Jugend II   Staffel D 2 Hinrunde
BFC Preussen – KSV Ajax-Neptun

Das Spiel der mE2 gegen Ajax Köpenick wurde kurzfristig wegen ungeklärten Coronafällen auf der Seite von Ajax abgesagt. Das Spiel soll aber nachgeholt werden.

Sponsoren