Spielberichte vom 22.01.2022 - 23.01.2022

1. Männer   Oberliga Ostsee-Spree Süd
BFC Preussen – MTV 1860 Altlandsberg   23:27 (12:13)

Torhüter: Florian Bartsch und Tim Krause
Spieler: Freddy Nitzsche (5), Moritz Weber (4/3), Paul Otto (4), Marius Wessel (3), Matti Spengler (3), Philipp Klein (2), Max Bachmann (1), Patrick Hanisch (1), Mark Dittmann (3), Lio Bänsch, Philipp Köppen und Robin Spickers

Niederlage in Altlandsberg
Am Sonntag machte sich das Team auf dem Weg nach Altlandsberg. Es stand das Spitzenspiel der Süd-Staffel Erster gegen Zweiter an. Da beide Teams bereits für die Meisterrunde qualifiziert sind, ging es um die bestmögliche Ausgangssituation.
Von Anfang an entwickelte sich ein temporeiches und enges Spiel. Allerdings schafften wir es nie, in diesem Auswärtsspiel das Kommando vollends zu übernehmen. Kurz vor der Halbzeit gab es das erste Mal größere Aufregung. Einige aus Preussen-Sicht unverständliche Entscheidungen der beiden Schiedsrichterinnen häuften sich und wir haben uns der aufkommenden Hektik angeschlossen. Der Halbzeitstand betrug 12:13 für Altlandsberg.
Zu viert mussten die Preussen in die zweite Halbzeit starten. Auch hier passten viele Dinge nicht zusammen. Nach der schweren Verletzung von Florian Riegler (Gute Besserung!!) und der berechtigten roten Karte für Fabian Plaul musste Altlandsberg sich neu sortieren. Bezeichnend an dem Abend war u.a. ein Angriff 3 gegen 1 ohne Torhüter im Tor der Altlandsberger, der von den Preussen nicht verwertet werden konnte. So schlug das Momentum wieder gegen uns. Auch eine offensivere Abwehr half nicht mehr, um eine Wende herbeiführen zu können. Endstand: 23:27. Einen Glückwunsch noch an dieser Stelle für Ridha Trabelsi. Der Ex-Preusse sorgte mit 14 Toren für eine herausragende Leistung (leider gegen uns).


Am Mittwoch im Nachholspiel gegen LHC Cottbus muss unbedingt ein Erfolg her. Das Team wird sich sicher aufrichten und alles dafür tun…
Spielbeginn: Mittwoch, 26.01.22 um 20 Uhr KBH (Eine Anmeldung ist nicht notwendig!!)
Alex Schwabe

Stand: Platz 1   Punkte: 20:6   Tore: 359:308


2. Männer     HVB-Pokal Achtelfinale
BFC Preussen – Handballfreunde Pankow   24:36 (13:23)

Tor: Lukas, Lars
Feld: Tobi F (1), Lasse (3), Robin (2), Leo (2), Jannik (3), Jakob (7), Lennard (1), Jens, Roberto, Marko (3), Fred (2)

Pokal ist vorbei
Da wären sie wieder, die eigenen Gesetze im Pokal. Leider zu Ungunsten der Adler. Mit einer nominell guten Truppe gingen wir ins Spiel, ließen uns aber von Anfang an den Schneid abkaufen. In der Abwehr wurde zu passiv bzw. defensiv gedeckt, so dass die guten Rückraumschützen der Gäste Danke sagten und ein ums andere Tor erzielten. Und wenn es dann nicht läuft, dann aber richtig. Jeder Block führte zu unglücklichen Abfälschern, jeder Fehlpass der Pankower fand auf wundersame Weise einen freien Mann – unsere Torhüter waren zurecht ziemlich frustriert.
Im Angriff taten sich die Preußen sehr schwer. Die körperlich sehr präsente Abwehr erforderte für jedes Tor harte Arbeit. Nach einiger Zeit wurde unser Spiel „gelesen“, so dass die Pankower zu Ballgewinnen und leichten Toren kamen. Die dadurch etwas offenere Deckung konnte erst zum Ende der ersten Hälfte von uns genutzt werden.
Die 2 Halbzeit konnte dann, zumindest bis zur 50 Minute, ausgeglichener gestaltet werden. Die Deckung funktionierte besser, Jannik und Johan zeigten auf der vorgezogenen Position eine gute Leistung und im Angriff konnten sich Lücken erspielt werden. Letztlich ging auch die 2. HZ dann mit 2 Toren verloren aber das sah doch ganz anders aus als zu Beginn. Positiv noch zu vermerken, dass Lennard für die letzte ¼ Stunde seinen Einstand gab und das auch mit dem Schlußpfiff zu seinem ersten Tor nutzen konnte.
Und damit konzentrieren wir uns auf die Liga – wo am Mittwoch bei Pankow hoffentlich Revanche genommen werden kann.
Jens Jörke

Sponsoren