SPIELBERICHTE vom Bärlin-Cup des VfV Spandau am 25. - 26.06.2022

mC-Jugend
Bärlin, Bärlin wir fahren nach Bärlin
Zum 24. Mal mal fand am Wochenende der Bärlin-Cup des VfV Spandau in Hakenfelde statt. Für die mC war das erste Feldturnier, an dem die Spieler teilnahmen. Bereits auf der Hinfahrt wurde unter den Jungs wild diskutiert, ob ein Platz unter den ersten 10 oder den ersten fünf das Ziel sein sollte. Vorgabe des Trainergespanns unter Johann war es Spaß zu haben und so weit wie möglich zu kommen.
Frisch ans Werk ging es gegen den SSV Falkensee 2. Schnelles Spiel und konsequente Deckung legten den Grundstein für ein souveränes 12:1. Turnierstart geglückt. Motiviert bis in die Spitzen ging es ins Spiel zwei - dort zeigte der CHC den Preussen aber die Schranken auf, erwischte einen guten Start, den das Team zum Ende des Spiels in eine 5:12- Niederlage wandelte. Gemischte Gefühle nach der Niederlage. Spiel drei in der Vorrunde würde die Entscheidung bringen - der Gegner Blau Weiss Spandau. Trotz Heimvorteil und Unterstützung von außen schafften die Preussen den Sprung in die Hauptrunde. Mit einem 13.3 sicherten sie sich das Viertelfinale als Zweiter der Gruppe A.
Doch bevor es in die Ausscheidungsspiele ging, hieß es Stärkung mit Pommes, Eis und Kuchen - der Cup war wirklich top organisiert und begeisterte das Team! Großes Lob an die Organisatoren an dieser Stelle.
Das Viertelfinale gegen SSV Falenksee 1 war ein intensives Spiel - ein klarer Favorit zeichnet sich nicht ab. Doch im Verlauf des Spiels setzte die Preussen dank guter Deckung und einem starken Torhüter durch. 9:7 war zum Abpfiff auf der Anzeigetafel zu lesen - Halbfinale. Hier kam es zu einem intensiven Fight. Der SG OSF forderte den jungen Adlern eine Menge ab, vor allem an Konzentration. Dem langen Tag und der Hitze musste das Team Tribut zollen, die leichten Fehler häuften sich, der Pass landete immer wieder beim Gegner, der Ball wollte eine zeitlang nicht ins Tor. Zwei Minuten vor Schluss hatten die Preussen die Chance auf einen Ausgleich, der den Handballgott war auf der Seite des Gegners. 7:9 bedeutete Spiel um Platz 3.

Weiterlesen: SPIELBERICHTE vom Bärlin-Cup des VfV Spandau am 25. - 26.06.2022

Ohne Schiedsrichter - kein Handballspiel

Werde Schiedsrichter und unterstütze Deinen Verein!

Deine Vorteile:
- Du lernst die Handballregeln
- Du lernst die Schiedsrichter-Handzeichen
- Du verdienst Dir etwas Taschengeld dazu
- Du bewahrst Deinen Verein vor Strafabgaben
- Du entwickelst Deine Persönlichkeit weiter
- Du lernst "die andere Seite" kennen

Voraussetzungen:
Du bist mindestens 14 Jahre alt und Vereinsmitglied.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann melde dich bei Vanessa, Kontaktdaten bei der Abteilungsleitung erfragen

 

Spielberichte vom 21.05.2022 - 22.05.222

1. Männer   Oberliga Ostsee-Spree         Meisterrunde Halbfinale Hinspiel
BFC Preussen – HV GW Werder e.V.   21:28 (8:12)

Torhüter: Tim Krause und Florian Bartsch
Feldspieler: Moritz Weber (6/2), Marius Wessel (4), Mark Dittmann (4), Matti Spengler (2), Patrick Hanisch (2), Freddi Nitzsche (1), Robin Spickers (1), Paul Otto (1), Max Bachmann, Phil Klein, Lio Bänsch, Tobias Erdmann

Playoff-Halbfinale-Hinspiel – Bruchlandung der Adler in Werder
Nachdem die beiden Viertelfinalspiele gegen den HSV Loitz recht locker und souverän gewonnen werden konnten, gingen die Preussen mit viel Optimismus in das Spiel in Werder. Doch dieser Optimismus verging zu Beginn des Spiels recht schnell. Personell konnten beide Teams aus dem Vollen schöpfen.
Zum Spiel: Nachdem der erste Angriff der Werderaner stark verteidigt wurde, konnten wir 1:0 in Führung gehen. Es sah so aus, als könnten wir dem Spiel gleich den Stempel aufdrücken. Dies war aber nicht der Fall. Werder stellte eine knallharte Abwehr und überraschte damit die Preussen. Da die Schiedsrichter an diesem Tag eine sehr großzügige Linie pfiffen, entwickelte sich ein harter Kampf. Den waren die Preussen eigentlich im gesamten Spiel nicht zu 100 Prozent gewachsen. In der Startphase führten drei Fehlpässe und das Auslassen dreier freien Würfe zu einem schnellen Rückstand (1:6). Davon erholten wir uns bis zum Ende der ersten Halbzeit ein wenig. Halbzeitstand: 8:12
Wer nun dachte, wir kommen besser aus der Halbzeit, sah sich getäuscht. Werder zog weiter seine Kreise und bestrafte unser Angriffsspiel mit einem Konter nach dem anderen. Am Ende verlieren wir das Spiel mit sieben Toren Unterschied (21:28). Damit ist die Ausgangslage nächste Woche denkbar ungünstig. Als Team werden wir bestimmt eine Reaktion zeigen. Ob dies für den nötigen hohen Sieg reichen wird, wird man sehen müssen!
Wir freuen uns beim Rückspiel über die größtmögliche Unterstützung im Adlerhorst (Samstag, 28.05.22 um 18 Uhr)!
Alex Schwabe

Weiterlesen: Spielberichte vom 21.05.2022 - 22.05.222

Ohne Kampfgericht - kein Handballspiel

Werde Zeitnehmer / Sekretär und unterstütze Deinen Verein!

Deine Vorteile:
- Du unterstützt Deine und andere Preussen-Mannschaften
- Du sitzt bei jedem Spiel exklusiv und bequem in der ersten Reihe
- Du lernst die Schiedsrichter-Handzeichen
- Du trägst aktiv zum Vereinsleben bei
- Du bewahrst Deinen Verein vor Strafabgaben
- Ehrenamt macht glücklich :-)

Voraussetzungen:
Keine :-)

Haben wir Dein Interesse geweckt) Dann melde Dich bei Vanessa, Kontakt über die Abteilungsleitung erfragen.

Spielberichte vom 12.05.2022 - 15.05.2022

1. Männer   Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen – SG Uni Greifswald / Loitz   35:32 (18:11)

Torhüter: Tim Krause und Florian Bartsch
Feldspieler: Max Bachmann (8 Tore), Paul Otto (5), Phil Klein (4), Freddi Nitzsche (3/1), Lio Bänsch (3), Tobias Erdmann (3), Matti Spengler (3), Mark Dittmann (2), Marius Wessel (2), Finn Malek (1), Leo Troebs (1), Philipp Köbben

Heimsieg über HSV Loitz und Einzug in das Playoff-Halbfinale!!!
Auch im Rückspiel konnte die Truppe aus Loitz geschlagen werden. Der Lohn ist der Einzug in das Playoff-Halbfinale gegen GW Werder!
Zum Spiel: Trotz personeller Engpässe (Moritz Weber/Robin Spickers krank, Patrick Hanisch beruflich verhindert) starteten die Preussen wieder stark in das Spiel. Gute Abwehr, ein guter Torhüter und eine gute zweite Welle führten zu einer komfortablen Führung (10:6 und 15:9). Der Spielverlauf sollte sich bis zur Halbeit und einer 18:11-Führung auch nicht mehr ändern. In der zweiten Halbzeit war die Luft etwas raus und der Gegner aus Loitz konnte nun vermehrt zum Torerfolg kommen. Beim Spielstand von 28:28 war zwar das Weiterkommen nicht in Gefahr, aber das Spiel drohte zu kippen. In der selbst herbeigeführten Crunchtime legten das Team aber wieder deutlich zu und konnte 35:32 gewinnen. Bereits am Samstag findet nun das Hinspiel im Halbfinale in Werder statt! Hier wartet sicher ein Gegner von einem anderen Kaliber!
Wir freuen uns beim Rückspiel über die größtmögliche Unterstützung im Adlerhorst (Samstag, 28.05.22 um 18 Uhr)!
Alex Schwabe


1. Frauen    Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen – SV Fort. 50 Neubrandenburg   27:24 (15:13)

Weiterlesen: Spielberichte vom 12.05.2022 - 15.05.2022

Sponsoren