Spielberichte vom 01.02.2020 - 02.02.2020

1. Männer   Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen – HV GW Werder e.V.   32:34 (16:14)

Torhüter: Jan Heinze und Florian Bartsch
Spieler: Moritz Weber (9/6), Patrick Hanisch (8), Max Bachmann (7), Tommy Pahlen (5), Thiemo Lautz (3), Phil Klein, Nils Bannicke, Mark Dittmann, Robin Kretschmer, Lio Bänsch, Daniel Blankenstein und Finn Malek

Grand ohne vier bringt den Preussen gegen Werder keine Punkte!
Leider sind die Preussen stark von Verletzungen gebeutelt. Allein 4 Spieler aus der Stammformationen fallen langfristig aus: Freddy Nitzsche, Nino Küntzel, Tobias Erdmann und Julien Groenendijk werden langfristig nur am Spielfeldrand helfen können.
Die neuformierte Abwehr fand zu keinem Zeitpunkt ein Mittel gegen die starken Werderaner. Besonders Ihre Topspieler Dominik Nehls und Moritz Bruck konnten sich meist erfolgreich durchsetzen. Hier mangelte es an Absprache und der konsequenten Zweikampfführung. Werder konnte in einem offenen Spiel meist vorlegen und führte nach 20 Minuten mit 12:10.  In der besten Phase der Preussen vor der Pause konnte das Spiel auf eine 16:14 Halbzeitführung gedreht werden.
Trotz einer guten Angriffsleistung ließ sich Werder nicht abschütteln (22:22). Die nachlassenden Kräfte wurden nun sichtbar. Werder ging 25:22 in Führung. Da die Leidenschaft und Einstellung stimmten, führte ein 4:0-Lauf zur 26:25 Führung. Nach dem 28:28 konnten wir dann aber nicht mehr mithalten. Der entscheidende Zwischenspurt brachte Werder mit 33:28 in Führung. Mit letzten Kräften endete das Spiel mit 32:34 für Werder.
Fazit: Trotz großen Kampfes ist ein wichtiges Heimspiel verloren worden. Die Tabelle schiebt sich zusammen. Es wird noch eine lange und knallharte Rückrunde. Schnell müssen die Preussen nach den Ausfällen Ihr Prunkstück, ihre Abwehr wieder verbessern. Nur dann werden die notwendigen Erfolge möglich sein. Auf geht’s …
Alex Schwabe

Stand: Platz 9   Punkte:14:20   Tore: 434:450

 

Weiterlesen: Spielberichte vom 01.02.2020 - 02.02.2020

Spielberichte vom 25.01.2020 - 26.01.2020

1. Frauen    Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen – Pfeffersport   22:27 (8:12)

Leider kein Spielbericht

Stand: Platz 8   Punkte: 16:16   Tore: 380:383


2. Männer     Landesliga
BFC Preussen – SG FES   32:30 (14:13)

Leider kein Spielbericht

Stand: Platz 8   Punkte: 12:14   Tore: 323:364


2. Frauen     Verbandsliga
BFC Preussen – VfV Spandau II   17:23 (9:9)

Preussen nicht konstant genug
Mit vollem Kader ging es am Sonntag früh auf nach Spandau. Die Mannschaft musste jedoch auf M. Hofmann (Knieverletzung) verzichten, die sich aber dafür am Spielfeldrand zur Mannschaft gesellte. Im Tor konnte man auf Olivia Löchel zurückgreifen und auch Sophie Kieschke erweiterte den Kader. Vielen Dank euch beiden fürs Aushelfen. Immer wieder gern.

Weiterlesen: Spielberichte vom 25.01.2020 - 26.01.2020

Spielberichte vom 11.01.2020 - 12.01.2020

1. Männer   Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen – Grünheider SV   20:20 (12:10)

Leider kein Spielbericht

Stand: Platz 8   Punkte: 14:16   Tore: 370:381


1. Frauen    Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen – VfV Spandau   23:22 (15:12)

Skrzypczak, Faßold, Linke, Ewert (1), Klingbiel (2), Ciesielski (1), Obermann (2),Schnitzer (11,10/11), Maj, Mitzka, Hamann (3), Bamberg (1), Bathelt (2)

Erfolgreicher Rückrundenstart in Spandau
Nach einer eher mauen Hinrunde im Hinblick auf unsere Punkteverwertung und dem ärgerlichen Pokal-Aus gegen Neukölln am vergangenen Dienstag wollten wir uns gegen unseren nächsten Gegner, den VfL Spandau, verstärkt darauf konzentrieren, die Abstimmung in der Abwehr wieder zu verbessern. Guter Dinge traten wir die Reise nach Spandau an.
Die Partie startete ausgeglichen. Spandau warf das erste Tor in der 4. Minute, daraufhin trafen wir. Bis zum 4:4 in der 8. Minute führte sich das so fort. Spandau traf, wir glichen aus. Schließlich gingen wir durch Anja Bathelt erstmals in Führung, doch der Ausgleich folgte (5:5, 10.Minute). Danach ein 3:0 Lauf zu unseren Gunsten, wodurch wir uns erstmals etwas absetzen konnten. Als Konsequenz nahm Spandau die erste Auszeit (15. Minute). Wir hielten den Abstand und konnten unsere Führung auch zwischenzeitlich etwas ausbauen, doch Spandau gab nicht nach, so stand auf der Anzeige ein 12:15 zur Halbzeit.

Weiterlesen: Spielberichte vom 11.01.2020 - 12.01.2020

Spielberichte vom 18.01.2020 - 19.01.2020

1. Männer   Oberliga Ostsee-Spree
BFC Preussen – HSV Insel Usedom   32:35 (15:14)

Torhüter: Jan Heinze und Julien Groenendijk
Spieler: Moritz Weber (9/3), Max Bachmann (8), Patrick Hanisch (6), Thiemo Lautz (4), Tommy Pahlen (3), Phil Klein (1), Nils Bannicke (1), Nino Küntzel, Tobi Erdmann, Lio Bänsch, Daniel Blankenstein, Philipp Köbben

Clevere Usedomer entführen beide Punkte aus dem Adlerhorst
In der Vorbereitung auf dieses Spiel rechneten sich die Preussen gute Chancen aus, den Favoriten und Tabellenzweiten aus Usedom in die Knie zu zwingen. Es galt vor allem, den stärksten Rückraum dieser Liga mit Patrick Glende, Gordon Wicht und Dariusz Zajac in den Griff zu bekommen. Dies gelang aber leider zu selten. Aber der Reihe nach.
Auf der Preussenseite meldete sich Tobias Erdmann wieder einsatzbereit. So konnten die Preussen personell aus dem Vollen schöpfen.
Das Spiel begann aber genauso, wie es nicht beginnen sollte. Usedom spielte routiniert und souverän und schon stand es 0:4. Nach der frühen Auszeit von Trainer Alexander Schwabe rappelten sich die Preussen-Männer auf und konnten das Spiel offen gestalten. Über 8:8, 13:13 gelang eine Halbzeitführung mit 15:14.
Leider profitierten die Gäste auch in der zweiten Halbzeit von zu vielen leichten Fehlern der Preussen im Angriff. Zu allem Überfluss waren es ausgerechnet Glende (14 Tore) und Zajac (8 Tore) die die Preussen-Abwehr immer wieder alt aussehen lassen haben. Die Chance auf einen Sieg blieb bis zum 30:30 erhalten. Nun schienen die Kräfte der Gäste nachzulassen. Aber im Stil einer Spitzenmannschaft mobilisierten die Gäste Ihre Kräfte und legten den entscheidenden Endspurt hin. Der Sieg ging mit 32:35 an Usedom.

Weiterlesen: Spielberichte vom 18.01.2020 - 19.01.2020

Spielberichte von den Pokalspielen am 07.01.2020

1. Männer  VfV Spandau  28:19    Preussen im Viertelfinale

Torhüter: Jan Heinze und Julien Groenendijk
Spieler: Patrick Hanisch (7/1), Nino Küntzel (4), Nils Bannicke (3), Phil Klein (3), Moritz Weber (3), Mark Dittmann (3),
Max Bachmann (2), Tobi Erdmann (1), Lio Bänsch (1), Tommy Pahlen (1), Daniel Blankenstein, Philipp Köbben
 
Die Preussen-Männer starten mit Pokalsieg in das neue Jahr!!!
Am  gestrigen  Dienstag  startete  bereits  das  neue  Handballjahr  für  die  1.  Männer  mit  dem  Pokalhit  gegen  den Ligakonkur-renten VfV Spandau. Im Ersatz-Adlerhorst Lippstätter Str. fand eine seltene Doppelveranstaltung mit den 1.  Frauen  statt.  Die  1.  Frauen  ist  leider  gg.  HSG  Neukölln  ausgeschieden.  Die  1.  Männer  sollten  Ihre  Pokalhürde erfolgreich meistern.
Beide  Oberliga-Teams  konnten  mit  voller  Kapelle  antreten.  Nach  der  Weihnachtspause  fand  Spandau  am  Anfang besser  ins  Spiel  und  konnte  4:7  und  6:8  in  Führung  gehen.  Nun  fanden  die  Preussen  aber  besser  ins  Spiel  und konnten die Abwehr stabilisieren. Auch Torhüter Jan Heinze steigerte sich zu einer guten Leistung. Aufgrund eines überraschendes  30m-Wurfes  aus  der  eigenen  Abwehr  heraus  konnten  wir  mit  dem  Halbzeitpfiff  mit  zwei  Toren  in Führung gehen. Halbzeitstand: 12:10
Nach der Pause überzeugte vor allem der breit aufgestellte Rückraum. Patrick Hansich, Nils Bannicke und Phil Klein wussten mit vielen guten Aktionen gegen die offensive Spandauer Abwehr zu überzeugen. Über 16:10 und 20:13 war das Spiel frühzeitig entschieden. Negativer Höhepunkt war der Kopftreffer eines Spandauer Spielers beim 7m gegen Julien Groenendijk. Die rote Karte war die Folge dieser unnötigen Aktion. Der Endstand war 28:19!
Fazit:  Gut  in  das  neue  Jahr  gestartet,  eine  Runde  im  Pokal  weiter  und  eine  gute  Vorbereitung  für  das  wichtige Auswärtsspiel in Grünheide absolviert!   
Alexander Schwabe

 1. Frauen  HSG Neukölln  24:27     Preussen ausgeschieden

 

 

Sponsoren