Spielberichte vom 03.02.2018 - 04.02.2018

1. Männer    Verbandsliga
BFC Preussen  – BTV 1850   29:21 (14:7)

Tor: Julien Groenendijk (1x7m gehalten), Marvin Rothe
Feld: Frederic Nitzsche (10), Patrick Hanisch (4), Paul Bachmann, Tobias Erdmann (je 3), Maximilian Bachmann, Aron Rogmann, Thiemo Lautz (je 2), Thomas Pahlen, Philipp Klein, Lionel Baensch (je 1), Robin Kretschmer, Philipp Köppen

Samstagnachmittag und für die Mannschaftsleitung begann der Stress. Zur angesetzten Anpfiffzeit war die Halle besetzt, die Basketballer wollten ein paar Körbe werfen. Doch wie es üblich ist in Lankwitz, einigte man sich schnell und die Basketballer verzichteten auf die Hallenzeit. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön. So konnte das Spiel relativ pünktlich starten.
Die BTV-ler machten gleich zu Beginn richtig Druck, anscheinend wollten diese heute richtig was reißen. Ihren ersten Angriff verwandelten Sie in der 41. Sekunde. Unser erster Angriff wurde sehr offensiv, um nicht zu sagen Mann gedeckt und erfolgreich abgewehrt. Diese Art der Verteidigung kam überraschend und noch auf dem Rückweg überlegten unsere Mannen was das jetzt war. Diese Verwirrung nutzte unser Gast zum 2:0. Das Glücksgefühl eines 2-Tore-Vorsprungs sollten die Angereisten jedoch das letzte Mal in dieser Partie gehabt haben. Einmal kurz wach geschüttelt und die Maschinerie der Preußen setzte sich in Bewegung. Unser nächster Angriff brachte schon den Anschlusstreffer, die Abwehr verteidigte sehr gut und schon gingen wir in der 10. Minute mit 3:2 in Führung. Es gab nochmal einen Ausgleichstreffer zum 3:3., bis wir uns zwei Tore absetzen konnten. Der Gegner bekam einen 7m, den er verwandelte und konnte gleich im Anschluss noch einmal den Ausgleich zum 5:5 herausspielen. Spätestens ab diesem Zeitpunkt hatten wir uns auf das Spiel eingestellt und bauten die Führung kontinuierlich aus. So ging es mit einem soliden 14:7 in die Halbzeit.

Weiterlesen: Spielberichte vom 03.02.2018 - 04.02.2018

Spielberichte vom 27.01.2018 - 28.01.2018

1. Männer    Verbandsliga
BFC Preussen  – SG OSF Berlin II   23:20 (11:11)

Tor: Julien Groenendijk, Daniel Heesch (2x7m gehalten)
Feld: Frederic Nitzsche (8), Patrick Hanisch (5), Maximilian Bachmann (3), Aron Rogmann u. Paul Bachmann (je 2), Mark Dittmann, Thomas Pahlen u. Thiemo Lautz (je 1), Finn Malek, Tobias Erdmann, Robin Kretschmer

Erstes Rückrundenspiel in dieser Saison, wir besuchten den OSF Berlin II. Wer sich an unseren Saisonstart September 2017 erinnert, hat vielleicht noch das Ergebnis vor Augen. Wir gewannen das Spiel mit 28:12. Ganz anders sollte es im Rückspiel laufen, doch eins nach dem anderen.
Die schöne Lilli-Henoch-Sporthalle war sehr gut gefüllt, ich hatte den Eindruck, dass mehr Preußenfans den Weg in die Halle gefunden hatten als Heimfans. Also sehr gute Voraussetzungen für unsere Mannschaft. Der Anpfiff ertönte, das Spiel ging los. Auf beiden Seiten lief der Ball recht gut, die Abwehr machte auch einen ansehnlichen Job, die Auslösehandlungen kamen, Torwurf und ... nichts.
Keiner der Kontrahenten vermochte es die ersten 5 Minuten, das Runde in das Eckige zu bekommen. So plätscherte die erste Halbzeit vor sich hin, wenigstens 11 Tore konnten die Adler erzielen - von gefühlten 30 Torchancen. Das ärgerlichste daran war, dass die OSFler auch 11 Tore erzielten, so stand es 11:11 zum Halbzeitpfiff.
Auf der Tribüne erwarteten wir, dass in der Kabine der Reset-Knopf gedrückt wird und wir eine komplett andere zweite Halbzeit genießen dürfen. Doch wie heißt es? Wer erwartet, wartet. Genau so war es, die zweite Halbzeit war nicht groß anders als die erste. Viele verworfene Chancen.

Weiterlesen: Spielberichte vom 27.01.2018 - 28.01.2018

Spielberichte vom 13.01.2018 - 14.01.2018

1. Frauen     Pokal Achtelfinale              (Nachholspiel vom 9.1.)
BFC Preussen – Füchse Berlin Reinickendorf II   33:30 (13:14)         Preussen im Viertelfinale

Leider kein Spielbericht

1. Männer    Verbandsliga
BFC Preussen – SG Rotation Prenzlauer Berg   36:23 (15:11)

Tor: Julien Groenendijk, Daniel Heesch; Feld: Patrik Hanisch (9), Maximilian Bachmann (7), Paul Bachmann u. Frederic Nitzsche (je 6), Mark Dittmann (4), Thiemo Lautz u. Aron Rogmann (je 2), Thomas Pahlen, Oliver Blankenstein, Tobias Erdmann, Phillipp Klein, Lionel Baensch

Eine Woche nach dem Pokalspiel gegen Rotation trafen wir uns für das Punktespiel gegen Rotation in Zehlendorf. Schön das wir dort spielen durften. Es ist nicht die KBH, aber es gibt eine Tribüne und die Zuschauer sitzen nicht auf dem Spielfeld. Anpfiff, das Spiel ging los und Ruck Zuck lagen wir 0:2 hinten. Glücklicherweise ließen wir uns nicht abschütteln und blieben in Schlagdistanz. So rannten wir 9 Minuten nur hinterher, bis der Knoten platzte und unsere Akteure loslegten. Ob es nun die beiden Tore von Max, das Tor von Thiemo oder der Führungstreffer von Aron war, nun starteten die Adler.

Weiterlesen: Spielberichte vom 13.01.2018 - 14.01.2018

Spielberichte vom 20.01.2018 - 21.01.2018

1. Männer    Verbandsliga
BFC Preussen – TSV Rudow   33:24 (16:9)

Tor: Julien Groenendijk, Daniel Heesch; Feld: Frederic Nitzsche (11), Patrik Hanisch (5), Aron Rogmann (4), Maximilian Bachmann, Mark Dittmann, Thomas Pahlen (je 3), Paul Bachmann, Thiemo Lautz, Philipp Klein, Lionel Baensch (je 1), Robin Kretschmer

Zu Besuch beim TSV Rudow im letzten Spiel der Hinrunde. Die Tribüne auf Seite der Rudower war voll und auch auf der Preußenseite haben eine Menge Fans den Weg nach Rudow gefunden. So hatten auch wir den sogenannten 8. Mann zu Verfügung. Unsere Männer hatten die klare Favoritenposition, nicht nur weil Rudow derzeit auf drei wichtige Spieler verletzungsbedingt verzichten muss, sondern weil wir eine überzeugende Hinrunde abgeliefert haben. So sollte doch für dieses Spiel alles klar sein, oder?
Ja, war es. Die Preußen hatten Anwurf und gleich nach dem freundlichen Abklatschen mit der Deckung der Rudower wurde der Ball schnell gespielt, bis er unseren Kreis Thomas erreichte, der nach 28 Sekunden das Ding reinhaute.  Die Rudower taten sich im Gegenzug schwerer, denn unsere Abwehr war von Anfang an hellwach und sehr präsent. So benötigten die Weiß–Roten über eine Minute, um den Ausgleich zum 1:1 zu erzielen. Wie würde Manne sagen, „Der Adler spreizte seine Flügel und ...“. Es war schön anzusehen, wie unsere Shooter Patrick und Max Ihre Chancen nutzten, unsere Mitte Aron immer wieder Spielzüge ansagte und, wenn er selber das Tor nicht machen konnte, den Ball laufen ließ. So konnten unsere Außenspieler Mark und Frederic glänzen. Ich will nicht sagen, wir haben Rudow schwindelig gespielt, aber ein bisschen Ratlosigkeit auf der Bank kann man schon vermuten. Ganz anders auf unserer Bank. Alex, der durch seine raffinierte Auswechslung und seine Kommandos das Spiel ganz souverän führte.

Weiterlesen: Spielberichte vom 20.01.2018 - 21.01.2018

Spielberichte vom 06.01.2018 - 07.01.2018

1. Männer    Pokal Achtelfinale
BFC Preussen  – SG Roation Prenzlauer Berg    40:31 (18:13)         Preussen im Viertelfinale

Tor: Julien Groenendijk, Daniel Heesch; Feld: Thomas Pahlen u. Frederic Nitzsche (je 6), Maximilian Bachmann u. Patrik Hanisch (je 5),  Aron Rogmann (4), Thiemo Lautz u. Paul Bachmann u. Mark Dittmann (je 3),  Oliver Blankenstein u. Tobias Erdmann (2), Phillipp Klein (1), Lionel Baensch

Da die KBH für den Spielbetrieb wieder gesperrt war, durften wir uns in der kleinen Halle der Lippstädter Straße treffen. Die paar Zuschauerplätze die zur Verfügung stehen, waren auch besetzt. In dieser Halle heißt es auch für die Zuschauer Konzentration, nicht die Beine ausstrecken, um nicht aktiv in das Spielgeschehen einzugreifen.
Preussen ging als Favorit in diese Pokalrunde, doch jeder weiß, dass Pokalspiele ihre eigenen Gesetze haben. So sahen die ersten Minuten des Spiels auch aus, Rotation ging in Führung und konnte die Führung 6:5 bis in die 11. Minute auch halten. Eine Zeitstrafe brachte uns die Überzahlsituation, welche wir auch zu nutzen wussten und ab diesem Zeitpunkt die Führung übernahmen. Im Angriff wurden einige gute Chancen nicht zum Erfolg gebracht und in der Abwehr den Gästen oft der Abschluss zu leicht gemacht. So schaukelte man das Spiel mit einem 18:13 zur Halbzeitpause.

Weiterlesen: Spielberichte vom 06.01.2018 - 07.01.2018

Sponsoren